Logo FRANKFURT.de

12.10.2018

Frankfurter Interkulturelle Wochen 2018

Logo Frankfurter Interkulturelle Wochen, Ausschnitt, © Initiativkreis IKW/Stadt Frankfurt am Main
Dieses Bild vergrößern.

Integrationsdezernentin Sylvia Weber lädt ein, die Vielfalt der in Frankfurt lebenden Kulturen zu entdecken

(ffm) Von Samstag, 27. Oktober, bis Donnerstag, 8. November, machen die Interkulturellen Wochen die Vielfalt von Frankfurt für alle erlebbar. Mit über 120 Veranstaltungen in 29 Stadtteilen bietet die Veranstaltungsreihe stadtweit vielen Initiativen und Vereinen eine Bühne.

Ob Musik, Theater, Kunst oder Religion: unter dem Motto „Kultur. Leben. Frankfurt.“ können sich alle Frankfurterinnen und Frankfurter auf spannende Veranstaltungen, neue Begegnungen und interessante Gespräche freuen.

Stadtteil- und kulturübergreifendes Programm

„Die Interkulturellen Wochen sind ein Versprechen an alle Frankfurterinnen und Frankfurter, egal ob neu zugewandert oder alt eingesessen, ihre Stadt noch einmal ganz neu zu erleben. Alles was es dazu braucht, ist Offenheit und eine ordentliche Portion Neugier. Das diesjährige Motto lenkt den Blick auf die kreative Kraft einer vielfältigen Gesellschaft. Viele Vereine, religiöse Gemeinden und zahlreiche Kulturinitiativen bringen überall in unserer Stadt ihre Gedanken und Erfahrungen kreativ zum Ausdruck. Die vielen Stimmen machen Gesellschaft aus. Zusammen sind sie ein Chor gegen wachsendes Misstrauen und zunehmende Fremdenfeindlichkeit“, sagt Integrations- und Bildungsdezernentin Sylvia Weber.

Für Musikbegeisterte bietet das Programm zahlreiche Konzerte und Begegnungen mit Künstlerinnen und Künstlern. Die Tanzveranstaltungen reichen von slawischen Tänzen über Bollywood- bis Bauchtanz; es ist für alle etwas dabei.

Religiös und kulturell Interessierte können sich mit Engagierten der zahlreichen Frankfurter Gemeinden austauschen und deren Traditionen und Alltagsleben kennenlernen. Ausstellungen, Theaterperformances und Lesungen mit internationalen Autoren zeigen, wie sich kreative Menschen in Frankfurt mit dem gelebten Miteinander in dieser Stadt auseinandersetzen, um es aktiv mitzugestalten.

Spannende Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche

Auch für Kinder und Jugendliche wird bei den Interkulturellen Wochen viel geboten. Mehrsprachige Märchenlesungen bieten bereits den Kleinsten die Möglichkeit, Vielfalt und Fremdsprachen für sich zu entdecken. Ältere Kinder und Jugendliche können am Musik-Workshop „Rap ist Kultur und Ausdrucksform“ teilnehmen oder bei einem internationalen Breakdance-Battle ihr akrobatisches Talent darbieten.

Vorbereitet und koordiniert werden die Interkulturellen Wochen vom Initiativkreis, dem mehrere soziale und kirchliche Träger und Institutionen sowie das Amt für multikulturelle Angelegenheiten angehören.

Das komplette Programm findet sich online unter http://www.interkulturellewochen.frankfurt.de im Internet.