Logo FRANKFURT.de

10.10.2018

Hand in Hand

Logo Volkshochschule (VHS) Frankfurt, © Volkshochschule Frankfurt am Main
Dieses Bild vergrößern.

Kunstwerke der „KinderArt!“ in Räumen der VHS im Nordwestzentrum

(ffm) Frankfurter Kinder und Jugendliche zwischen 4 und 16 Jahren haben in Bildern und Skulpturen zahlreiche fantastische Geschichten gestaltet, die ab dem 17. Oktober in den Fluren des VHS-Zentrum Nord, Tituscorso 7, im Frankfurter Nordwestzentrum zu sehen sind. Die Motive der 15 Werke reichen vom Schneckenhaus bis zur Tiefsee, die Techniken vom bemalten Holz bis hin zum Aquarell. Die märchenhafte und detailreiche Ausstellung entstand in Kooperation des Frankfurter Kinderbüros und der Frankfurter Volkshochschule (VHS) mit ihrem jüngsten Angebotsbereich, der jungen VHS.

Die junge VHS möchte jungen Menschen Mut machen, ihre eigene Kreativität wertzuschätzen und zu leben. Für Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 19 Jahren werden jährlich rund 120 Kurse zusammengestellt, in welchen kreativ und zum Teil spielerisch Wissen und Techniken vermittelt und die Persönlichkeit gefördert werden. Dazu zählen unter anderem Mal- und Zeichenkurse, Selbstbehauptungskurse, PC-Kurse und Kurse zum Auffrischen von Schulwissen.

Die ausgestellten Bilder sind Ergebnisse des Projektes „KinderArt!“ des Frankfurter Kinderbüros. Gespendete Farben und Bastelmaterialien verteilt das Kinderbüro an soziale Einrichtungen für Kinder. Die entstandenen Werke werden dann vom Kinderbüro in Ausstellungen präsentiert. Kinder und Jugendliche erhalten hierdurch die Möglichkeit, ihre kreativen und künstlerischen Talente einem breiten Publikum im öffentlichen Raum zu zeigen.

Die Ausstellung im VHS-Zentrum Nord ist bis zum 23. Dezember zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen unter http://vhs.frankfurt.de sowie bei der VHS-Pädagogin Ingrid Reichel, Telefon 069/212-35545, E-Mail ingrid.reichel.vhs@stadt-frankfurt.de .