Logo FRANKFURT.de

14.09.2018

Mit Taschenlampen ans Mainufer - Das Familien-Open-Air der besonderen Art

Plakatmotiv Taschenlampenkonzert zum Weltkindertag, Ausschnitt, © Stadt Frankfurt am Main
Dieses Bild vergrößern.

(ffm) Zum Weltkindertag und zur Bekanntmachung der UN-Kinderrechtskonvention veranstaltet das Frankfurter Kinderbüro seit 2007 jährlich das inzwischen legendäre Frankfurter Taschenlampenkonzert für Kinder und ihre Familien.

Das ausverkaufte Konzert findet am Freitag, 14. September, wie gewohnt auf der Weseler Werft am Mainufer statt.

Ein besonderer Ort, eine besondere Band und ein ganz besonders stimmungsvolles Publikum. Das sind die Zutaten dieses zauberhaften Open-Air-Abends für Groß und Klein am Ufer des Mains.

Es fängt fetzig an, wird zwischendurch ganz zart und leise, mit wunderschönen Melodien und Zwischentönen. Kuscheln mit Mama und rocken mit Opa, knifflige Rätsel lösen und vor allem singen, singen, singen – alles möglich im Schein der untergehenden Spätsommersonne. Und dann, wenn die ersten Sterne über den Hochhäusern der City blinken, ist das Gänsehaut-Gefühl perfekt: Mit tausenden von Taschenlampen senden die Kinder ihre ganz geheimen Wünsche in den Frankfurter Abendhimmel.

Die Frankfurter Integrations- und Bildungsdezernentin Sylvia Weber freut sich sehr, das Konzert am Abend zu eröffnen: „Das Taschenlampenkonzert ist eine große kulturelle Familienveranstaltung in unserer Stadt geworden, die auf eine ganz besonders schöne Art auf den Weltkindertag und die UN-Kinderrechtekonvention aufmerksam macht. Im Rahmen eines Kunst-Projekts mit 30 Frankfurter Kinderzentren von KITA Frankfurt werden 1000 Kinder und Eltern aus benachteiligten sozialen Lebenslagen kostenlos an dem Konzert teilnehmen. Auf diesem Weg initiieren wir kulturelle Teilhabe und Integration für Familien, die sonst niemals außerhalb ihres Stadtteils an derartigen Veranstaltungen teilnehmen würden.“

Im Rahmen der Eröffnung des Konzerts gibt Stadträtin Weber gleichzeitig den Startschuss für die Kinderrechtekampagne Stadt der Kinder 2019, indem sie der Leiterin der Frankfurter Stadtbücherei, Frau Dr. Homilius, ein Medienpaket zum Thema Gesundheit und Gesundheitsvorsorge überreicht, das ab dem heutigen Tag in den öffentlichen Büchereien der Stadt Frankfurt ausliegt.