Logo FRANKFURT.de

12.09.2018

Europäischer Tag der Sprachen: Aktionstag an der Frankfurter Volkshochschule

Logo Volkshochschule (VHS) Frankfurt, © Volkshochschule Frankfurt am Main
Dieses Bild vergrößern.

(ffm) Anlässlich des Europäischen Sprachentages 2018 veranstaltet die Frankfurter Volkshochschule (VHS) am Samstag, 22. September, einen Aktionstag in der Sonnemannstraße 13 mit vielen Angeboten rund um europäische Länder, ihre Sprachen und kulturelle Besonderheiten. 15 Schnupperkurse zu 10 verschiedenen Sprachen stehen auf dem Programm. Lernen kann man dabei beispielsweise, wie man sich auf Portugiesisch begrüßt, dass Teetrinken ein wesentliches Kulturelement des russischen Alltags ist oder wie man sich auf Niederländisch vorstellt. Zwischen 10.45 Uhr und 17.30 Uhr können anderthalbstündige Spracheinführungen in Englisch, Griechisch, Italienisch, Niederländisch, Portugiesisch, Russisch, Türkisch und Ungarisch besucht werden. Darüber hinaus: ein Französisch-Aussprachetraining, eine Einführung ins russische Alphabet, die Vorstellung der Lernmethode PDL für Englisch, Spanisch lernen und Salsa tanzen, Italienisch lernen mit Filmsequenzen. Viele der Kurse sind für den voraussetzungsfreien Einstieg geeignet, bei einigen sind Vorkenntnisse erforderlich.

Eine der beiden Kulturhauptstädte 2018 ist Valletta, Hauptstadt der Republik Malta. Ab 17.30 Uhr werden Valletta und Malta in einem Kulturprogramm vorgestellt. Hierfür sind Vorträge und Podiumsgespräche zu den Besonderheiten der maltesischen Sprache, zu Geschichte und Landschaft und zu aktuellen Produktionen in Musik und Film geplant. Touristische Informationen ergänzen das Programm. Stärken kann man sich mit kulinarischen Spezialitäten der mediterranen Insel.

Der Eintritt für das Abendprogramm ist frei, die Kurse sind kostenpflichtig. Kurse können vor Ort gebucht werden, ein Kursplatz kann dann aber nicht garantiert werden. Um seinen Kursplatz sicher zu haben, empfiehlt sich die Anmeldung über die Website http://vhs.frankfurt.de , per Telefon 069/212-71 501 oder per E-Mail vhs@frankfurt.de .

Der Europäische Tag der Sprachen wird seit 2001 jährlich am 26. September begangen. Ziel des Aktionstages ist es, zur Wertschätzung der Sprachen und Kulturen Europas beizutragen, die individuelle Mehrsprachigkeit zu fördern, den Menschen in Europa die Vorteile von Sprachkenntnissen bewusst zu machen und sie für das Lernen von Sprachen zu begeistern. Rund 150 verschiedene Sprachen gibt es auf dem europäischen Kontinent. Schon einige Sätze in der Landessprache können fremde Türen und Herzen öffnen. Durch die Begegnung mit anderen Sprachen und Menschen werden fremde Kulturen verständlich und nicht zuletzt der eigene Horizont erweitert.

Seit 1985 Athen zur ersten Kulturhauptstadt Europas gekürt wurde, hat die Kulturhauptstadt-Initiative der Europäischen Union ständig an Popularität und Profil gewonnen. Was einst als Instrument europäischer Identitätsstiftung mit einem Sommerfestival begann, ist längst zum wichtigen Imagefaktor für die beteiligten Städte, vielfach sogar zum Investitionsprogramm für urbane Räume geworden.

Weitere Informationen unter https://vhs.frankfurt.de/de/news/august-2018/europaischer-tag-der-sprachen-2018 im Internet.

Rückfragen beantwortet Bernd Eckhardt, VHS-Fachbereichsleiter Sprachen, Telefon 069/212-39814, E-Mail bernd.eckhardt.vhs@stadt-frankfurt.de