Logo FRANKFURT.de

14.06.2018

X-perimente: Keramik-Programm für Erwachsene im Museum Angewandte Kunst

Vasen Waechtersbach Keramik, glasiertes Steingut, Entwurf Lore Kramer 1970, Exponate der Ausstellung 'Lore Kramer. Ich kann ohne Keramik nicht leben' im Museum Angewandte Kunst (MAK), © Foto: Archiv Kramer
Dieses Bild vergrößern.

(ffm) Ab Samstag, 23. Juni, lädt das Museum Angewandte Kunst zu einer neuen Programmreihe für Erwachsene ein: Im Keramik-Programm „X-Perimente“ entwickeln Anfänger und Fortgeschrittene Ideen für funktionale Objekte ihrer Wahl und setzen diese unter professioneller Anleitung um. Dabei geht es um Formzusammenhänge und Rhythmus, um die Auseinandersetzung mit Proportionen und um die Beziehungen zwischen Form und Funktion.

Im Fokus des Programms stehen das kreative Arbeiten mit Steinzeug und die Entwicklung einer individuellen Formensprache. X steht exemplarisch für den experimentellen Freiraum, der den Teilnehmenden zum Ausprobieren von Techniken und zum Umsetzen eigener Ideen und Vorstellungen zur Verfügung steht. Unterstützung erhalten sie dabei von Keramikerin Sandra Nitz, Dozentin im Fachbereich Design an der Hochschule für Gestaltung Offenbach (HfG), und von Emilie Burfeind, Studentin im Fachbereich Design der HfG.

Die Ausstellung „Lore Kramer. Ich konnte ohne Keramik nicht leben“ dient dabei als Inspiration für das eigene Entwickeln und Modellieren. Sie zeigt herausragende Gebrauchskeramiken der Frankfurter Gestalterin und ehemaligen HfG-Professorin Lore Kramer. Ihr Maßstab ist die Zweckmäßigkeit und Aufrichtigkeit der Form, viele ihrer Objekte sind multifunktional oder lassen sich variantenreich kombinieren. Handwerkliche Perfektion beweist Lore Kramer auch beim Glasieren.

Die Termine: Samstag, 23. Juni, 10 bis 14 Uhr, Formen; Samstag, 7. Juli, 10 bis 14 Uhr, Gießen; Samstag, 4. August, 10 bis 12 Uhr, Glasieren; Samstag, 11. August, 10 bis 12 Uhr, Freuen.

Die Termine können einzeln oder als Paket gebucht werden. Die Kosten betragen 38 Euro pro vierstündigem Termin, 19 Euro pro zweistündigem Termin, der Abschlusstermin zur Reflexion und Abholung der hergestellten Keramiken ist kostenfrei.

Weitere Informationen gibt es unter http://www.museumangewandtekunst.de/de/create/workshops/x-perimente.html .