Logo FRANKFURT.de

03.01.2018

Fahrbibliothek fährt jetzt 34 Haltestellen an

Der Bücherbus auf dem Römerberg, © Stadtbücherei
Dieses Bild vergrößern.

Neuer Fahrplan für die rollende Bibliothek ab dem 8. Januar

(kus) Die Fahrbibliothek der Stadtbücherei hat zum neuen Jahr ihren Fahrplan überarbeitet. Nach der Weihnachtspause, ab Montag, 8. Januar, werden dann auch die Stadtteile Bornheim und Gallus angefahren.

Die Fahrplanumstellung berücksichtigt vor allem wachsende Gebiete wie den Rebstockpark, die Siedlungen rund um die Friedberger Warte, das Silogebiet in Unterliederbach und natürlich den Riedberg, wo am Platz hinter dem Gymnasium eine zusätzliche zweite Haltestelle eingerichtet wird.

Für den Fahrplan wurden aber auch die Standzeiten an bestehenden Haltestellen neu zugeschnitten, unter anderem werden zukünftig alle Haltestellen wöchentlich angefahren. Insgesamt fährt die Fahrbibliothek ab Januar dann 34 Haltepunkte in 23 Frankfurter Stadtteilen an. Mit ihren beiden Bücherbussen bringt die Stadtbücherei die Angebote ihrer öffentlichen Bibliotheken in Stadtviertel ohne eigene Ausleihmöglichkeit. Die Busse touren von Montag bis Freitag. Jeder Bus ist mit rund 5000 Medien bestückt und liefert außerdem auf Bestellung jeden ausleihbaren Titel der Stadtbücherei an die gewünschte Haltestelle. Im letzten Jahr zählte die rollende Bibliothek rund 65.300 Besuche und 145.700 Ausleihen.