Logo FRANKFURT.de

23.11.2015

20 Jahre ‚Weihnachtsgeschenke für Frankfurter Kinder‘

Ein Kind füllt einen Wunschzettel für das Projekt 'Ihr Weihnachts-Geschenk für Frankfurter Kinder' aus, © Foto: Jochen Günther
Dieses Bild vergrößern.

Bildungsdezernentin Sarah Sorge startet Aktion des Frankfurter Kinderbüros

(pia) Bildungsdezernentin Sarah Sorge hat am 23. November die diesjährige Aktion des Frankfurter Kinderbüros „Weihnachtsgeschenke für Frankfurter Kinder“ gestartet. „Ich bin glücklich und stolz, dass unsere Aktion in diesem Jahr bereits ihr 20-jähriges Jubiläum feiert. Mein Dank gilt dem Kinderbüro und allen Helfern, die in den letzten Jahren das Strahlen und die Freude in bisher etwa 42.000 Kindergesichter gezaubert haben“, freut sich Sarah Sorge.

Seit nunmehr 20 Jahren werden Kinder aus Betreuungseinrichtungen in Stadtteilen mit sogenannten verdichteten Problemlagen sowie aus Unterkünften für Flüchtlinge oder Frauenhäusern beschenkt. Die Kinder dürfen in den Einrichtungen eine Wunschkarte ausfüllen und werden dann anonym beschenkt. Dafür hängen die Wunschzettel der Kinder ab sofort an über 70 verschiedenen Standorten in der Stadt an Weihnachtsbäumen aus. Bis zum 17. Dezember können die Wunschkarten vom Baum genommen werden und das gekaufte Geschenk dann später entweder im jeweiligen Geschäft oder direkt im Frankfurter Kinderbüro abgegeben werden. Der Wert der Geschenke sollte maximal 25 Euro betragen. Das Frankfurter Kinderbüro garantiert, dass alle Kinder, die eine Wunschkarte ausgefüllt haben, auch ihr ganz persönliches Geschenk erhalten. Aus diesem Grund werden die Geschenke der übrig gebliebenen Wunschkarten mit Hilfe von Spendengeldern nachgekauft.