Logo FRANKFURT.de

25.08.2015

Programmheft zu den Feierlichkeiten zum 25. Jahrestag der Deutschen Einheit in Frankfurt ist erhältlich

Volker Bouffier, Ministerpräsident des Landes Hessen (l) und Oberbürgermeister Peter Feldmann posieren mit kleinen und großem Einheitsmännchen am Rande der Pressekonferenz zu den geplanten Feierlichkeiten am Tag der Deutschen Einheit in Frankfurt vor der Paulskirche, 13. Mai 2015, © Foto: PIA/Stefan Maurer
Dieses Bild vergrößern.

Freuen sich auf mehr als 300 Programmpunkte!

(pia) Mit über 300 Einzelveranstaltungen wird zum 25. Jahrestag der Deutschen Einheit vom 2. bis zum 4. Oktober in Frankfurt ein fröhliches, buntes, spannendes und informatives Fest gefeiert. Das Land Hessen ist Gastgeber der offiziellen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit. Drei Tage lang erwartet die Besucher ein abwechslungsreiches Programm.

Das Fest-Wochenende, das vom Land Hessen gemeinsam mit der Stadt sowie den weiteren Partnern und Ausstellern im Herzen der Mainmetropole gestaltet wird, steht unter dem Motto „Grenzen überwinden“.

Ab sofort liegt das Programmheft zum Bürgerfest in der Stadt Frankfurt und der Rhein-Main-Region an zahlreichen öffentlichen Auslagestellen kostenlos aus.

Download im Internet unter
http://tag-der-deutschen-einheit.de/programmheft/
.

Nationale Musik-Stars begeistern auf mehreren Bühnen

Auf der Hauptbühne vor der Alten Oper werden HIT RADIO FFH und das Land Hessen drei Tage lang Musik für jeden Geschmack auf die Bühne bringen. Unter anderem stehen Top-Acts wie CRO, Sarah Connor und Roger Cicero auf dem Programm. Auf einer Kulturbühne im Metzlerpark präsentieren die evangelischen Kirchen Samuel Harfst, die Sängerin Eva Lind mit dem Autor Wolfgang H. Weinrich sowie den Schauspieler und Sänger Jan Josef Liefers mit seiner Band „Radio Doria“.

Die Stadt Frankfurt präsentiert sich unter dem Motto „FrankfurtERleben“ mit einem kulturellen Programm an der Hauptwache. Kulinarisch, kulturell und musikalisch wird den Besuchern ein abwechslungsreiches Angebot gemacht. „Die große Vielfalt der in Frankfurt beheimateten Kulturen, ihr friedliches Zusammenleben, diese Frankfurter Lebensweise, ist beispielhaft für das Zusammenwachsen Europas“, hob Peter Feldmann hervor.

Geschichte erleben auf dem Bürgerfest

„Es ist für uns sehr wichtig, die Bedeutung dieses Feiertages zu beleuchten. Deshalb wird zum einen der Paulsplatz während des Festes zum ‚Platz der Einheit‘ und der Liebfrauenberg zum ‚Platz der Geschichte‘“, sagt Volker Bouffier. Auf dem Paulsplatz wird die Ausstellung zur deutsch-deutschen Geschichte seit der Wiedervereinigung installiert. „Jahresringe“ um die Platanen zeigen auf dem Areal besondere Ereignisse der deutschen und der internationalen Geschichte seit der Wiedervereinigung und rufen spannende und bedeutende Momente seit dieser Zeit in Erinnerung. Auf dem „Platz der Geschichte“, dem Liebfrauenberg, ermöglichen unterschiedliche Institutionen und Initiativen einen Einblick in ihre Arbeit. Unter anderem sind die Bundesstiftung Aufarbeitung, die Behörde des Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes und die Bundes- und Landeszentrale für politische Bildung mit einem eigenen Zelt vertreten. Auch das Ausstellungs- und Infomobil „25 Jahre Freiheit und Einheit“ der Bundesregierung sowie der Bus „Gedächtnis der Nation“ machen auf dem Liebfrauenberg halt. Für Oberbürgermeister Feldmann ist Frankfurt hierfür der logische Ort. „Wir sind die Stadt der Paulskirche, dem Ort deutscher Demokratiegeschichte, und liegen geografisch im Herzen Deutschlands und damit auch im Herzen Europas. Mit den ‚Reden an die deutsche Nation‘ am Vortag des 3. Oktober in der Paulskirche und der Veranstaltung ‚Jazz zum Dritten‘ gedenken wir diesem wichtigen Tag seit Jahren auf besondere Weise.“

Länder und die Zipfelgemeinden präsentieren sich am Main

Herzstück des Bürgerfestes ist die Ländermeile an beiden Ufern des Mains. Die Angebote in den Zelten der 16 Bundesländer sowie den vier so genannten Zipfelgemeinden - Oberstdorf im Süden, im Norden List auf Sylt, im Westen Selfkant und im Osten Görlitz - reichen von touristischen Sehenswürdigkeiten über kulinarische Köstlichkeiten bis hin zu musikalischen Highlights.

Abwechslung für Jung und Alt

Politik zum Anfassen wird auf dem Roßmarkt und dem Goetheplatz geboten. Dort präsentieren sich in drei Zelten die Verfassungsorgane dem Publikum. Der Bundestag zeigt beispielsweise im „Forum Plenarsaal“ ein interaktives Rollenspiel über die Arbeit des Parlaments. Als Höhepunkte finden Informationsveranstaltungen der Bundestagsfraktionen statt. Auch der Bundesrat stellt seine Arbeit vor. Die Bundesregierung zeigt unter anderem die Videoausstellung „Zeitreise 1914–2014“ mit Original-Filmsequenzen aus 100 Jahren deutscher Geschichte. Ein Besuch auf der Sponsorenmeile auf der Berliner Straße ermöglicht den Gästen einen Einblick in die Vielfalt hessischer Wirtschaftsunternehmen.

Ein Besuch der Rettungs- und Sicherheitsorganisationen auf der Blaulichtmeile am Main zeigt deren Einsatz zum Wohl der Gesellschaft. Auf der Zeil und der Konstablerwache präsentieren Sportverbände sowie die Initiative „Deutschland bewegt“ diverse Mitmachangebote. Es gibt Möglichkeiten, Sportarten selbst auszuprobieren. Und während die Kinder toben, lassen sich die Eltern von Experten rund um das Thema „Bewegung und Ernährung“ beraten. Es locken Stände, an denen neue Sportarten getestet werden können oder erfahrene Sportexperten nützliche Fitness-Checks durchführen.

Logo Tag der Deutschen Einheit 2015 Hessen
Dieses Bild vergrößern.

25 Brücken über den Main

Ein Highlight des Bürgerfests wird die Abendinszenierung am 3. Oktober. Ab Einbruch der Dunkelheit können sich Besucher des Bürgerfests auf eine Licht- und Toninszenierung vor der beeindruckenden Frankfurter Skyline freuen, die das Motto der Bundesratspräsidentschaft von Volker Bouffier „Grenzen überwinden“ in den Mittelpunkt stellt. „Wir werden Brücken bauen, um damit symbolisch sowohl an die Grenzen des geteilten Deutschlands zu erinnern und um in die Zukunft für ein friedliches und demokratisches Miteinander zu schauen."

Nähere Informationen sind dem Programmheft zu entnehmen, das ab sofort in zahlreichen öffentlichen Einrichtungen in Frankfurt und der Rhein-Main-Region ausliegt und im Internet Online zur Verfügung steht. Zudem bietet die Hessische Staatskanzlei ab Anfang September eine kostenlose Veranstaltungs-App zum Bürgerfest an. Im Vorfeld und über das gesamte Fest werden mit dieser App und über die sozialen Netzwerke die Programmpunkte angekündigt und begleitet.

Mehr Informationen zum 25. Tag der Deutschen Einheit unter http://www.tag-der-deutschen-einheit.de oder unter: http://www.grenzen-ueberwinden.de , http://www.twitter.com/25JahreEinheit , http://www.facebook.com/DeutscheEinheit2015 , http://www.flickr.com/DeutscheEinheit2015 und http://www.youtube.com/landhessen