Logo FRANKFURT.de

06.06.2014

FRANKFURTbaut erscheint künftig zweimal im Jahr

Cover der ersten Ausgabe der städtischen Zeitung FRANKFURTbaut zum aktuellen Bau- und Planungsgeschehen, Ausschnitt, © Stadt Frankfurt am Main
Dieses Bild vergrößern.

Neue städtische Zeitung wird kommende Woche verteilt

(pia) Die erste Ausgabe der neuen städtischen Zeitung zum aktuellen Bau- und Planungsgeschehen in Frankfurt ist erschienen: FRANKFURTbaut wird vom Dezernat für Planen und Bauen herausgegeben. Sie wird im Laufe der kommenden Woche (KW 24) in alle Frankfurter Haushalte verteilt und liegt in den städtischen Ämtern und Behörden zum Mitnehmen aus. „Die Neuerscheinung informiert nicht nur über aktuelle Bau- und Planungsprojekte und wichtige Ereignissen in der Stadtverwaltung, sie bringt darüber hinaus den Frankfurtern die Arbeit in den Ämtern näher“, erläutert Bürgermeister Olaf Cunitz.

In der ersten Ausgabe erfahren die Leser unter anderem, wo sie Unterstützung bei Fragen zum Thema Wohnungsmodernisierung erhalten und wofür es den Baulückenatlas gibt. Außerdem werden künftig interessante Persönlichkeiten zu den aktuellen Planungs- und Bauthemen in Frankfurt zu Wort kommen. Den Anfang machen die Amtsleiter der Bauaufsicht, Michael Kummer, und des Stadtplanungsamtes, Dieter von Lüpke. Beide Amtsleiter scheiden in diesem Jahr aus dem städtischen Dienst aus und ziehen in der aktuellen Ausgabe der FRANKFURTbaut gemeinsam Bilanz.

Die Zeitung wird zweimal im Jahr erscheinen und hat eine Auflage von 215.000 Exemplaren. „Unterstützt werden wir dabei vom Verlag MoellerFeuerstein, der zuständig ist für Redaktion, Satz und Gestaltung sowie für Produktion und Verteilung der Zeitung“, berichtet Bürgermeister Cunitz. Die bisherige Kooperation mit dem Verlag der Zeitung „planen + bauen“ wird nicht weiter fortgeführt. Die Zeitung wird an alle städtischen Haushalte kostenfrei verteilt. Außerdem liegt sie in den Bürgerämtern, der Bürgerberatung auf dem Römerberg und in der städtischen Bibliothek aus.

Mehr zu FRANKFURTbaut erfahren Sie unter http://www.frankfurt-baut.de . Dort und unter http://www.stadtplanungsamt-frankfurt.de/publikationen steht die Zeitung auch als Download zur Verfügung.