Logo FRANKFURT.de

Grastränke im Oberwald

Grastränke© Stadt Frankfurt am Main, Umweltamt
Dieses Bild vergrößern.

Art Vogelschutzgehölz mit einer Stieleiche (Quercus robur)
Alter über 150 Jahre
Stammumfang bis circa 4,20 Meter
Höhe bis circa 29 Meter
Kronendurchmesser bis circa 16 Meter
Standort an der Babenhäuser Landstraße im Bereich des Parkplatzes vor der A661
Mitgeschützter Umkreis keiner

Wissenswertes und Besonderes über das Vogelschutzgehölz Grastränke
Im Vogelschutzgehölz befindet sich eine Wasserfläche, die früher als Wildtränke diente. Bevor es Kühlschränke gab, bauten die Menschen dort im Winter Eis ab, um damit die Sachsenhäuser Bierkeller zu kühlen.
Der urtümliche und ökologisch wertvolle Weiher im Stadtwald ist für die Öffentlichkeit nur an Sonn- und Feiertagen zugänglich.
Im Weiher liegt eine umgestürzte Eiche, die einst ebenfalls zum Naturdenkmal gehörte.