Logo FRANKFURT.de

Sommerflieder

Buddelja davidii

Wie erkenne ich den Sommerflieder?
Die lila bis roten Blüten sind stark duftend und befinden sich an einer 15 bis 20 Zentimeter langen Rispe. Sie blühen von Juli bis September. Der Sommerflieder wird bis zu 5 Meter hoch. Die Zweige sind filzig behaart. An ihnen sitzen die bis zu 25 Zentimeter langen, spitzzulaufenden Blätter.

Woher stammt der Sommerflieder?
Der Sommerflieder stammt aus China und Tibet. Ab Mitte des 20. Jahrhunderts breitete er sich in Deutschland entlang der Bahnlinien ausgehend vom Oberrhein aus.

Wo ist er in Frankfurt zu finden?
Vorwiegend an warm-trockenen und kalkreichen Standorten ist der Sommerflieder zu entdecken. Aber auch am Straßenrand und im Uferbereich kann man ihm begegnen. In Frankfurt wächst er auf Brachen, wie zum Beispiel an alten, verlassenen Gleisanlagen.

Was ist wissenswert über diesen Neubürger?
Der Sommerflieder ist eine sehr anziehende und verlockende Nektarquelle für Bienen und Schmetterlinge. Zur Blütezeit wird er umschwärmt von Schmetterlingen und ist daher auch als Zierpflanze für den Garten sehr beliebt.