Logo FRANKFURT.de

Gartenabfälle und Schnittgut entsorgen

Wie kann ich Schnittgut und Gartenabfälle entsorgen?
Gartenabfälle und Schnittgut lassen sich am Sinnvollsten durch Eigenkompostierung verwerten. Sie stellen eine wertvolle organische Masse dar, die dem Naturhaushalt wieder zugeführt werden muss. Durch das Kompostieren verwandeln sich die Gartenabfälle in fruchtbare Komposterde für den Garten.
Auch größere Mengen pflanzlicher Abfälle können durch Verrotten dem Boden wieder zugeführt werden, beispielweise durch das Unterpflügen von abgeernteten Getreidefeldern.

Igel © Stadt Frankfurt am Main, Umweltamt
Dieses Bild vergrößern.

Welche Vorteile hat ein Komposthaufen für die Tierwelt?
Für Tiere ist eine Kompoststelle im Garten sehr wertvoll. Sie bietet Schutz und Nahrung. Manche Arten, wie der Igel halten sogar Winterschlaf in Komposthaufen.

Welche Alternativen gibt es, wenn ich keinen Komposthaufen habe?
Gartenabfälle und Schnittgut können auch durch die FES Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH entsorgt werden. Hier bieten sich mehrere Möglichkeiten:

  • braune Biotonne,
  • kostenpflichtiger Abholservice der FES über Servicetelefon 0800 - 200 8007 70 und
  • "Kofferraumservice" - Annahmestelle für kleine Mengen von circa einem Kubikmeter.


Wo und wann Sie die pflanzlichen Abfälle abgeben können, erfahren Sie unter nebenstehendem Link: FES Kofferraumservice.

Gartenabfälle und Schnittgut verbrennen ist keine Alternative!
Informationen hierzu finden Sie unter "mehr dazu" : Verbrennen und Verwerten von Gartenabfällen.

Adresse

Logo Umweltamt, © Stadt Frankfurt am Main

Umweltamt
Galvanistraße 28
60486 Frankfurt am Main

 
Telefon: +49 (0)69 212 39100 Umwelttelefon
Telefax: +49 (0)69 212 39140
E-Mail: Link-Iconumwelttelefon [At] stadt-frankfurt [Punkt] de
Internet: Link-Iconhttp://www.umweltamt.stadt-frankfurt.de/