Logo FRANKFURT.de

Tulpenbäume im Stadtwald

Tulpenbäume © Stadt Frankfurt am Main, Umweltamt
Dieses Bild vergrößern.

Art 4 Tulpenbäume (Liriodendron tulipifera)
Höhe circa 21 Meter
Stammumfang circa 2,96 Meter
Kronendurchmesser circa 12 Meter
Standort: süd-östlich der "Oberschweinstiege", zwischen Jacobiweiher und der Darmstädter Landstraße, Abteilung 74 im Stadtwald (neben den ebenfalls geschützten Hemlocktannen.)
Mitgeschützter Umkreis keiner.

Wissenswertes und Besonderes über die Tulpenbäume
Tulpenbäume stammen aus Nordamerika und gehören zu den Magnoliengewächsen. Ihre Blattform ähnelt der Blütenform einer Tulpe. Ihre handflächengroßen Blüten sind gelblich-orange und die Rinde ähnelt der einer Eiche.
Die Tulpenbäume im Stadtwald stehen entlang eines kleinen Grabens etwa vier Meter auseinander. Sie sind nur schwer zu identifizieren, da sich die charakteristischen Blätter hoch oben in der Krone befinden. Jedoch lässt sich, bei genauerem Blick auf den Boden, das abgefallene, typische Laub gut erkennen.