Logo FRANKFURT.de

Kunst

Clara Schumann

Eine moderne Frau im Frankfurt des 19. Jahrhunderts

Die bedeutendste Pianistin ihrer Zeit ließ sich 1878 in Frankfurt am Main nieder und prägte als „erste Klavierlehrerin“ von Dr. Hoch’s Konservatorium das Musikleben der Stadt. Frankfurt erlebte damals einen beispiellosen Aufschwung. Bedeutende Institutionen und prachtvolle Bauten wie die Museums-Gesellschaft, der Saalbau und das prunkvolle Opernhaus zeugten vom bürgerschaftlichen Engagement für die Kultur. Die Ausstellung zum 200. Geburtstag in Kooperation mit der Robert-Schumann-Gesellschaft Frankfurt am Main e.V. zeigt das bewegte Leben Clara Schumanns im Wechselspiel mit den Geschicken der sich wandelnden Stadt.


Institut für Stadtgeschichte/Karmeliterkloster
bis 26.01.2020

Veranstaltungsort
Institut für Stadtgeschichte/Karmeliterkloster
Münzgasse 9
60311 Frankfurt – Altstadt
Telefon:069/212-38425
Telefax:069/212-30753
E-Mail:Link-Iconinfo.amt47 [At] stadt-frankfurt [Punkt] de
Internet:Link-Iconwww.stadtgeschichte-frankfurt.de