Logo FRANKFURT.de

Bockenheim

Bockenheimer Warte, © PIA Stadt Frankfurt am Main, Fotograf: Michael Glowalla
Dieses Bild vergrößern.

war bereits 1895 eine kleine Stadt. Seit der Eingemeindung nach Frankfurt ist Bockenheim ein integraler Bestandteil der Mainmetropole. Die Universität hatte 80 Jahre lang hier ihren Hauptsitz, ehe sie im Jahr 2001 mit ihren geisteswissenschaftlichen Instituten ins Westend zog. 2015 wird es keine Uni mehr in Bockenheim geben. Das studentische Milieu prägt den Stadtteil rund um die Bockenheimer Warte aber immer noch.

Kleine Cafés und diverse Kleinkunsttheater (etwa die „Dramatische Bühne“), die Uni-Bibliothek sowie die international ausgerichteten und trotzdem typisch frankfurterischen Kneipen steigern die Wohnqualität in dem eigenwilligen Stadtteil. Bockenheim wächst ständig; aktuell wird an der „City-West“, der Messe und dem Gelände am Rebstock (hier steht auch Frankfurts größtes Spaßbad) gebuddelt und gebaut.

Stadtteil-Fakten:

Einwohner: 34.740
Fläche: 540,0
Eingemeindung: 1. April 1895

Veranstaltungen



Weitere Veranstaltungen
Veranstaltung Ort
Link-IconIssa versus Illegal Theaterperipherie im Titania
Link-IconDer Affront (OmU) Orfeo's Erben
Link-IconImpro Theater Training Galli Theater Frankfurt
Link-IconDestroyer (OmU) Orfeo's Erben
Link-IconMonsieur Claude 2 (OmU) Orfeo's Erben
Link-IconF32.2 Orfeo's Erben
Link-IconMaria Stuart Freies Schauspiel Ensemble im Titania
Link-IconWochenmarkt Bockenheim Bockenheimer Warte
Link-IconErich Franke Kunstraum Bernusstraße
Link-IconPride & Joy Hesseneck
Link-IconKommunikations-Fahrplan für Gründerinnen und Solopreneurinnen jumpp – Frauenbetriebe e.V.
Link-IconPlay Dead Theaterperipherie im Titania
Link-IconKinder des Ev. Jakobskindergartens St. Jakob Bockenheim
Link-IconAndreas Heinzel Libretto – Buch und Musik
Link-IconErna & andere Katastrophen Galli Theater Frankfurt