Logo FRANKFURT.de

Planen, Bauen und Wohnen

Am Bonifatiusbrunnen / Riedberg
Dieses Bild vergrößern.

Mit der berühmten Hochhaus-Skyline hat Frankfurt am Main bereits vor vielen Jahren internationale Maßstäbe gesetzt. Und auch heute geben geplante oder derzeit realisierte Bauvorhaben der Stadt immer wieder neue Impulse. Der Neubau der Europäischen Zentralbank, die Neugestaltung des Europaviertels und die Planungsentwürfe für die künftige Architektur der Altstadt sind einige Beispiele für die zukunftsweisenden Aktivitäten. Auch der Wohnungsbau kommt im Rahmen der Stadterneuerung nicht zu kurz. Ob im Sanierungsgebiet Ostend oder im Neubaugebiet Riedberg, Frankfurts jüngsten Stadtteil - die Schaffung eines sozial ausgewogenen Wohnungsmarktes ist stets eine zentrale Aufgabe für die städtische Zukunftssicherung.

Aktuelles

Screenshot der Website der Stabsstelle Mieterschutz, September 2019, © Stadt Frankfurt am Main

Informationsportal der Stabsstelle Mieterschutz geht an den Start

Ab sofort informiert die Stabsstelle Mieterschutz Frankfurter Mieter auf einer Website über Ihre Rechte.

Foto Frankfurt am Römer, © Stadt Frankfurt am Main

13. Frankfurter Infobörse für gemeinschaftliches und genossenschaftliches Wohnen am 28. September

Gemeinschaftliche Wohnprojekte sind in Frankfurt auf dem Vormarsch. Am Samstag, 28. September, findet in den Römerhallen die 13. Frankfurter Infobörse zu diesem Thema statt.

Logo Bund-Länder-Programm 'Soziale Stadt', © Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB)

Beirat Soziale Stadt Nied gegründet: Ein weiterer Schritt zu mehr Bürger-Beteiligung im Rahmen des Bund-Länder-Förderprojekts

Mit der Gründung des Beirats Soziale Stadt Nied nimmt die Bürgerbeteiligung in Nied Fahrt auf.

Der Planungsdezernent Mike Josef und der Geschäftsführer der ABG Frankfurt Holding, Frank Junker, bei der Vertragsunterzeichnung. © Stadtplanungsamt Frankfurt am Main

Fördergelder für die Weiterentwicklung der Platensiedlung

Planungsdezernent Mike Josef hat rund 30 Millionen Euro an Zuschüssen und Darlehen für die Modernisierung und Weiterentwicklung der Platensiedlung in Ginnheim bewilligt.

Logo Bund-Länder-Programm 'Soziale Stadt', © Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB)

Einladung zur zweiten Stadtteilwerkstatt Nied – Chance bei der Festlegung der Projekte mitzugestalten

Das Stadtplanungsamt, die Stadtentwickler von der ProjektStadt und das Quartiersmanagement laden die Bewohner aus Nied zur nächsten öffentlichen Stadtteilwerkstatt ein.

Modell von Frankfurt © Stadt Frankfurt am Main

Bürgerbeteiligung bei Planungsprozessen

Möchten Sie Ihre Meinung zu städtischen Planungsvorhaben mitteilen? Das Stadtplanungsamt bietet verschiedene Kontakt- und Mitwirkungsmöglichkeiten an.