Logo FRANKFURT.de

GrünGürtel-Rundwanderweg: Etappe 7

Streuobst, Wald und ein Panoramaweg

Vom Erlenbruch nach Bergen

Fechenheimer Wald ©Stefan Cop
Dieses Bild vergrößern.

Etappe

Kontrastreiche Landschaften zeichnen die Etappe nach Bergen aus. Zuerst führt der Weg durch den Fechenheimer und Enkheimer Wald, dann geht es steil hinauf auf den Berger Südhang. Über die Streuobstwiesen hinweg gibt es hier die tollste Aussicht vom ganzen Rundwanderweg: Bei guter Sicht reicht der Blick über Spessart und Odenwald zur Frankfurter Skyline.

Schutzhütte im Fechenheimer Wald © Stefan Cop
Dieses Bild vergrößern.

Landschaft
Wald, Streuobstwiesen, Altstadt von Bergen.

Strecke
8,4 km
Steilster Anstieg des ganzen Rundwegs am Berger Südhang.

Blick vom Berger Südgang ©Michael Butterhof
Dieses Bild vergrößern.

Tipp
Der Weg ist besonders schön im Frühling, wenn die Obstbäume am Berger Südhang blühen oder in der Zeit von Mai bis Juli, wenn besonders viele Blumen am Wegesrand blühen. Hierzu gibt es die Broschüre "Flockenblume und Sichelmöhre".

Stempelstele
B1 (Fechenheimer Wald), B2 (Ludwig-Emmel-Weg am Berger Südhang).

Skyline vom Berger Südhang ©Ingrid Wentzell
Dieses Bild vergrößern.

Rastmöglichkeiten
Schutzhütte in Fechenheim am Roten Graben, Schutzhütte am Ludwig-Emmel-Weg.

Gastronomie
Nur am Ende der Etappe in der Altstadt von Bergen.

Heimatmuseum in Bergen ©Ingrid Wentzell
Dieses Bild vergrößern.

Start
Erlenbach
ÖPNV: Mit U-Bahn U4, U7 bis Haltestelle "Schäfflestraße".

Ziel
Bergen
Mit dem Bus 42 oder 43 ab Haltestelle "Marktstraße/Landgraben".