Logo FRANKFURT.de

Erlenbach, Eschbach und Nidda (Ost)

Erlenbach, Eschbach und Nidda (Ost)
Dieses Bild vergrößern.

Die Taunusbäche Erlenbach und Eschbach sind als eher unauffällige Wasserläufe bekannt. Sie können sich jedoch bei Hochwasser innerhalb kurzer Zeit zu gefährlichen Gewässern entwickeln. Trotz aller Schutz- und Vorbeugungsmaßnahmen: solche Naturereignisse ließen und lassen sich nicht vermeiden.

Möglich sind aber Vorkehrungen, um die Folgen von Hochwasser weitestgehend unter Kontrolle zu halten. Die Stadt Frankfurt am Main ist selbst in vielfältiger Weise auf dem Gebiet des Hochwasserschutzes tätig.

Trotzdem wird es eine völlige Sicherheit vor Schäden und Gefahren nicht geben, und auch die beste Ausrüstung und Erfahrung der Hilfskräfte können nicht überall gleichzeitig zum Einsatz kommen. Alle Bürgerinnen und Bürger müssen mithelfen und einen Teil der Verantwortung für Schadensvermeidung und eigene Sicherheit selbst übernehmen.

Der Magistrat der Stadt Frankfurt am Main gibt Ihnen mit dem nebenstehenden Faltblatt, das Sie sich herunterladen können, Hinweise, wie Sie sich vorbereiten können und bei Hochwasser richtig verhalten. Sie vermeiden und begrenzen damit Personen- und Sachschäden.