Logo FRANKFURT.de

Kunst

König der Tiere

Wilhelm Kuhnert und das Bild von Afrika

Wie kein anderer Maler zu seiner Zeit hat Wilhelm Kuhnert (1865–1926) die Vorstellung von Afrika geprägt – in Europa wie auch in den USA. Als einer der ersten europäischen Künstler bereiste er Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts die noch weitgehend unerforschten deutschen Kolonien in Ostafrika. Die auf diesen Reisen, teils unter widrigen Umständen, entstandenen Skizzen der dortigen Tier- und Pflanzenwelt dienten ihm als Vorlagen für monumentale Gemälde, die er nach seiner Rückkehr in seinem Berliner Atelier anfertigte und mit enormem Erfolg international ausstellte und verkaufte. Kuhnert folgte beim Malen einem fast wissenschaftlichen Vorgehen und erfasste das Charakteristische der Tiere wie der sie umgebenden Landschaft auf genaueste Weise. Nicht ohne Grund wurden seine Tierdarstellungen in zoologischen Büchern wie Brehms Tierleben und in Publikationen des Frankfurter Zoodirektors Wilhelm Haacke ebenso verbreitet wie auf Schulwandbildern.


Schirn Kunsthalle Frankfurt
17.11. 15.00 Uhr, 18.11. 17.00 Uhr, 20.11. 15.00 Uhr, 21.11. 20.00 Uhr, 22.11. 19.00 Uhr, 25.11. 17.00 Uhr, 27.11. 15.00 Uhr, 28.11. 20.00 Uhr, 29. / 30.11. 19.00 Uhr, 1.12. 15.00 Uhr, 2.12. 17.00 Uhr, 4.12. 15.00 Uhr, 5.12. 20.00 Uhr, 6.12. 19.00+20.00 Uhr, 8.12. 15.00 Uhr, 9.12. 17.00 Uhr, 11.12. 15.00+19.00 Uhr, 12.12. 20.00 Uhr, 13.12. 19.00 Uhr, 15.12. 15.00 Uhr, 16.12. 17.00 Uhr, 18.12. 15.00 Uhr, 19.12. 20.00 Uhr, 20.12. 19.00+20.00 Uhr, 22.12. 15.00 Uhr, 23.12. 17.00 Uhr, 27.12. 19.00 Uhr, 29.12. 15.00 Uhr

Veranstaltungsort
Schirn Kunsthalle Frankfurt
Römerberg
60311 Frankfurt – Altstadt
Telefon:069/2998820
Telefax:069/299882240
E-Mail:Link-Iconwelcome [At] schirn [Punkt] de
Internet:Link-Iconwww.schirn.de