Logo FRANKFURT.de

B.A.S.E.® - Babywatching goes Frankfurt am Main

B.A.S.E.®- Gruppe © B.A.S.E.®
Dieses Bild vergrößern.

Ein Fort- und Weiterbildungsangebot des Stadtschulamtes für pädagogische Fachkräfte in Frankfurter Kindertagesstätten

Das Stadtschulamt ermöglicht Frankfurter Kindertageseinrichtungen die Einführung des Präventionsprogrammes B.A.S.E.® - Babywatching. In einer Kooperation mit Dr.med. habil. Karl Heinz Brisch soll B.A.S.E.® in den Frankfurter Kindergärten implementiert werden.

Das Baby als „Lehrmeister“ mit Mutter und Vater in der Kita

Das Präventionsprojekt B.A.S.E.® - Babybeobachtung in Kindergarten und Schule zur Förderung von Feinfühligkeit und Empathie wurde vom Münchner Bindungsforscher Dr. med. Karl Heinz Brisch an der Kinderklinik und Poliklinik im Dr. von Haunerschen Kinderspital der Universität München entwickelt.

Eine Mutter oder ein Vater kommt mit einem wenige Wochen alten Baby für die Dauer von einem Jahr einmal in der Woche in die Kindergartengruppe. Die Kinder erleben, wie das Baby von Woche zu Woche wächst, bis es frei laufen kann. Unter der speziellen Anleitung und Fragetechnik der B.A.S.E.® - Gruppenleiterin oder des Gruppenleiters lernen die Kinder, sich in die Emotionen und Motivationen von Mutter oder Vater und Kind immer besser einzufühlen.

Bisherige Forschungsergebnisse zeigen, dass auf diese Weise die Empathiefähigkeit der Kinder gefördert wird und sie sich feinfühliger, weniger ängstlich oder aggressiv untereinander sowie insgesamt sozialer verhalten. Nicht nur auf die Kinder ist eine positive Wirkung nachweisbar, auch Erzieherinnen und Erzieher und die Mütter und Väter der Babys können von B.A.S.E.® profitieren.

Auftaktveranstaltung am 11. September 2012

Pädagogische Fachkräfte aus Kindergärten und altersüberbegreifenden Einrichtungen in Frankfurt am Main, die das Programm in ihren Einrichtungen durchführen möchten, sind zur Auftaktveranstaltung am 11.09.2012 von 18:00 - 20:00 Uhr eingeladen.

Dort werden die Inhalte von B.A.S.E.® - Babywatching erläutert und es gibt Informationen rund um die eineinhalb Jahre dauernde Pilotphase.

Veranstaltungsort:

Lessing-Gymnasium, Fürstenbergerstraße 166, 60322 Frankfurt am Main/Westend

Programm

Grußwort: Ute Sauer, Amtsleiterin Stadtschulamt

Vortrag: PD Dr. med Karl-Heinz Brisch, München

Dr. Brisch ist Privatdozent, Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Nervenheilkunde, Psychoanalytiker für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Gruppen.

Start der Pilotphase

Nach der Auftaktveranstaltung können sich pädagogische Fachkräfte in Frankfurter Kindertageseinrichtungen für die Fortbildung von B.A.S.E.® - Babybeobachtung anmelden. Die Finanzierung der Supervisionsstunden sowie die eintägige Fortbildung zur B.A.S.E.® - Gruppenleiterin/Gruppenleiter werden durch die Stadt Frankfurt am Main finanziert.

Den Einrichtungen und den Fachkräften entstehen keine Kosten für die Teilnahme.

Wissenschaftliche Begleitung

Das Projekt wird von der Forschungsabteilung der Ludwig-Maximilians-Universität München wissenschaftlich begleitet.

Informationen erhalten Sie bei der
 
Link-IconServicestelle 40.3
E-Mail:Link-Icon40.3-Servicestelle.Amt40 [At] stadt-frankfurt [Punkt] de