Logo FRANKFURT.de

Leben in Frankfurt

Blick auf Frankfurt am Main © Presse- und Informationsamt Stadt Frankfurt am Main, Foto: Tanja Schäfer
Dieses Bild vergrößern.

Frankfurt ist eine Metropole im Kleinformat - und gerade das macht die Stadt am Main so lebenswert! Denn hier ist man am Puls der Zeit, aber nicht im Stress der Megastädte.
Rund 730.000 Frankfurterinnen und Frankfurter leben zwischen dem größten Stadtwald des Landes und dem Mittelgebirge Taunus. In zwanzig Minuten ist die Innenstadt durchquert. Aber: Die Metropole ist dynamisch und schnell. Nirgendwo wird ein höheres Tempo angeschlagen als auf der Zeil, einer der umsatzstärksten Einkaufsstraßen Deutschlands. Die Stadt am Main ist aber auch gemütlich. Zum Beispiel in den Apfelweinkneipen, wo man sich am Feierabend in zum Teil fast dörflichen Stadtteilen zum Schoppen trifft.
Und: Die Metropole ist bunt. 180 Nationen leben hier friedlich zusammen, fast jeder Dritte hat keinen deutschen Pass. Die Metropole ist hip, ist trendy, ist sexy. Hier wird Geld verdient und wieder verloren. Hier wird Techno gelebt und Tango getanzt. Hier werden die Trends von morgen geboren. Frankfurts Bevölkerung ist jünger als die anderer Städte. Und sie lebt individueller.

Aktuelles

Stadtverordnetenversammlung, © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Stefan Maurer

Live-Audiostream der Sitzung der Stadtverordnetenversammlung

Am Donnerstag, 27. September 2018, ab 16 Uhr, erfolgt die Übertragung der Sitzung der Frankfurter Stadtverordnetenversammlung als Live-Audiostream im Internet.

Logo Frankfurt wählt, © Stadt Frankfurt am Main

Wahl des 20. Hessischen Landtags am 28. Oktober 2018 in Frankfurt am Main

An dieser Stelle finden Sie Informationen zur Landtagswahl 2018 in Frankfurt am Main.

Waldfriedhof Oberrad, © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Bredel

Naturnahe Bestattungen unter Ahorn, Buche & Co im Trauerwald auf dem Waldfriedhof in Oberrad

Die Bestattungskultur ändert sich. Daher ist in Oberrad ein neuer Trauerwald entstanden.

Logo Information zum Nahverkehr - Bus, © traffiQ

Weiträumige Umfahrung wegen Vollsperrung der Mainzer Landstraße stadteinwärts – Buslinie 64 fährt Umleitung

Die Mainzer Landstraße wird vom 29. September bis 1. Oktober stadteinwärts zwischen Weserstraße und Taunusanlage voll gesperrt, die Buslinie 64 nimmt derweil eine Umleitung.

Logo Information zum Nahverkehr - Straßenbahn, © traffiQ

Weichenerneuerung: Straßenbahnen fahren nicht über die Friedensbrücke - Schienenersatzverkehr

Während der Herbstferien nehmen aufgrund von Bauarbeiten in der Streßemannallee die Straßenbahnen einen anderen Weg. Fahrgäste sollten sich über Möglichkeiten zur Umfahrung informieren.

© VGF

Pilotprojekt: Frankfurts erste Logistiktram geht auf die Schiene

Teil des Pilotprojekts sind Mikrodepots und Logistikboxen-Trailer (Fahrradanhänger), mittels derer die Weiterverteilung der Pakete nach dem Abladen aus der Tram erfolgt.

Lohrpark im Herbst © Stadt Frankfurt am Main, Umweltamt

Herbst-Special

Bunt wie der Herbst ist auch das Freizeitangebot für diese Jahreszeit. Theaterbesuche, Radfahren, Drachensteigen, Eislaufen, Wandern etc. – für jeden ist etwas dabei.

GrünGürtel-Freizeitkarte mit eingezeichneten Speichen und Strahlen © Stadt Frankfurt am Main, Umweltamt/Stadtvermessungsamt

Bürgerdialog Speichen und Strahlen

Wo soll Frankfurt künftig grüner werden? Wir laden Sie ein Ihre Ideen, Wünsche und Anregungen in unserem neuen Bürgerdialog einzubringen.

Goethe-Universität Frankfurt am Main © Goethe-Universität Frankfurt am Main

Studium

Frankfurt am Main ist ein attraktiver Studienort mit zahlreichen renommierten Hochschulen und einem breit gefächerten Studienangebot.

Frankfurt Marathon, am Start © Frankfurt Marathon

Sportevents

Hochkarätige Großveranstaltungen laden tausende Sportbegeisterte zum Mitmachen ein. Hobbysportler Seite an Seite mit Spitzensportlern. Für das Publikum: Spaß und Spannung an der Strecke.

Fassade Passivhaus © Passivhaus-Instituts (PHI), Darmstadt

Wohnen

Sie suchen eine Wohnung oder haben Fragen zum Thema Miete? Hier finden Sie Informationen und Adressen von Anlaufstellen.

Anzeigen