Logo FRANKFURT.de

Lesungen, Ausstellungen ...

Bücherstapel, © desayuno
Dieses Bild vergrößern.

Schöner lesen!

Unsere Bornheimer Bibliotheken kommen zurück

Ab dem 14. April 2015 finden Sie Ihre Stadtteilbibliothek Bornheim sowie die Zentrale Kinder- und Jugendbibliothek (KiBi) wieder im Bürgerhaus Bornheim. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

7.5.2015, 20 Uhr (Einlass 19.30 Uhr)
Jan Seghers in der Stadtteilbibliothek

Einlass nur mit Anmeldung per Email Bornheim@stadtbuecherei.frankfurt.de


XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Frankfurt liest ein Buch
Mirjam Pressler: Grüße und Küsse an alle. Die Geschichte der Familie der Anne Frank


Mittwoch, 15.4.2015, 17.30 Uhr
LeseFreuden um Halb 6

Mit Maria Niesen.
Stadtteilbibliothek Bornheim, Arnsburger Straße 24 (und: Bürgerinstitut), Eintritt frei

Donnerstag, 16.4.2015, 19.30 Uhr
Auch die Franks fühlten deutsch, waren deutsch –
Jüdische Soldaten in deutschen Armeen

Majer Szanckower, Verwalter der jüdischen Friedhöfe in Frankfurt, erzählt vom Schicksal jüdischer Soldaten in deutschen Armeen. Monika Müller-Heusch liest ausgewählte Passagen aus Presslers Buch.
Bibliothekszentrum Sachenhausen, Hedderichstraße 32 (und: Gegen Vergessen – Für Demokratie), Eintritt frei

AUSVERKAUFT:
Freitag, 17.4.2015, 19.30 Uhr
Mirjam Pressler im Gespräch mit Harald Freiling

Der engagierte Lehrer, Journalist und Gewerkschafter initiierte zahlreiche pädagogische Projekte zur jüdischen Geschichte, zur regionalen Spurensuche und zur »Erziehung nach Auschwitz«. Heute diskutiert er mit Mirjam Pressler.
Stadtteilbibliothek Rödelheim, Radilostraße 17-19 (und: FörSteR), Eintritt: 8 / 5 €

Mittwoch, 22.4.2015, 18 Uhr
Fundstücke – Schüler entdecken die Familiengeschichte der Franks

Lesung und Präsentation der Ergebnisse eines Workshops zur Geschichte der Familie Frank auf Grundlage des Buches von Pressler.
Stadtteilbibliothek Dornbusch, Eschersheimer Landstraße 248 (und: Anne-Frank-Schule), Eintritt frei

Mittwoch, 22.4.2015, 19.30 Uhr
Könnte ich nur bei dir sein

Gibt es Worte für „das namenlose Unglück, das alles andere überdeckt“? Die Familie Frank schreibt und schreibt, über Jahrzehnte hinweg. Auch andere Zeitzeugen finden Zuflucht in Briefen, Gedichten und Geschichten. Neben „Grüße und Küsse an alle“ liest ein literarischer Hintergrundchor aus Werken von Rachel Seiffert, Dietrich Bonhoeffer, Else Laske-Schüler, Nelly Sachs u. a.
Zentralbibliothek, Hasengasse 4 (und: Literaturbetrieb), Eintritt frei

Donnerstag, 23.4.2015, 10 Uhr (nur mit Anmeldung)
Lesung und Gespräch für Schüler ab der 7. Klasse

Anmeldung unter: kinderbibliothek@stadtbuecherei-frankfurt.de.
Zentrale Kinder- und Jugendbibliothek, Eintritt frei


XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

IM APRIL

Freitag, 17.4.2015, 20 Uhr
Rotraut Mielke: Rentner-Disco

Temperamentvoll, rasant, humorvoll und durchaus gesellschaftskritisch schafft die „Rentner-Disco“ den Spagat zwischen Fiktion und einer Realität, wie sie sich manch einer erträumt. Rock’n Roll forever!
Im Anschluss: Ü30-Disco in der Bücherei. We will rock you. Klassischer Rock und Pop.
Stadtteilbibliothek Sossenheim, Alt Sossenheim 54 (und: Sossenheimer Bücherwurm). Eintritt: 6 € (ab 21 Uhr Eintritt frei)

Montag, 20.4.2015, 10 Uhr (mit Anmeldung)
LiteraturCafé

Literaturkreis mit Buchtipps, netten Gesprächen und kleinen literarischen Kostproben bei einer Tasse Kaffee und Gebäck.
Stadtteilbibliothek Schwanheim, Alt Schwanheim 6 (und: Schwalb), Eintritt frei

Dienstag, 21.4.2015, 20 Uhr
GEGEN ALLES! Ein Abend von und mit Thomas Gsella

Der ehemalige „Titanic“-Chefredakteur, Robert-Gernhardt-Preisträger und „Stern“-Hauslyriker liest ein paar schöne alte und viele, viele schöne neue Texte.
Bibliothekszentrum Bergen-Enkheim, Barbarossastraße 65 (und: Lese-Insel), Eintritt frei

Mittwoch, 22.4.2015, 18 Uhr
Seele ist Bild
Menschen mit und ohne psychische Erkrankung stellen ihre Werke aus.
Informationsveranstaltung
Elisabeth Israel und Lutz Beberweil informieren über psychische Erkrankungen, stellen Hilfsangebote vor und laden zum Gespräch ein.
Bibliothekszentrum Nordweststadt, Nidaforum 6 (und: Sozialwerk Main Taunus)

Donnerstag, 23.4.2015, 19.30 Uhr
Welttag des Buches
früher war alles bücher

Anspruch, Wirklichkeit und Zukunft der Buchstadt Frankfurt
Diskussion über die Lage der Buchstadt anlässlich des Erscheinens des Buches „Bookster Frankfurt. Porträts und Interviews aus der Hauptstadt des Buches“. Es diskutieren: Sabine Homilius (Stadtbücherei), Sonja Vandenrath (Kulturamt), Alexander Skipis (Börsenverein des Deutschen Buchhandels), Martin Schmitz-Kuhl (Bookster Frankfurt). Moderation: Silke Hartmann (text&beat).
Zentralbibliothek, Hasengasse 4 (und: Bookster Frankfurt), Eintritt frei

Donnerstag, 23.4.2015, 18 Uhr
Thementisch
Heinar Kipphardt oder Die Höhepunkte des politischen Theaters in Deutschland
Begleitveranstaltung:
Joel Brand. Die Geschichte eines Geschäfts
Der deutsch-ungarische Linkszionist Joel Brand wurde 1944 von Himmler beauftragt, den Alliierten einen Austausch vorzugschlagen: Die Freilassung von einer Million ungarischer Juden gegen die Lieferung von 10.000 Militär-LKW. Er kam nicht zustande. Brand, der nach Palästina entkommen konnte, lebte in den letzten acht Jahren seines Lebens in Frankfurt.
Bibliothekszentrum Sachsenhausen, Hedderichstraße 32 (und: Pro Lesen), Eintritt frei

Samstag, 25.4.2015, 14 bis 17 Uhr (mit Anmeldung)
Workshop
Von der Literatur zum BuchUpcycling
BuchObjekte gestalten: Wir öffnen ein Buch, blättern darin, lesen und schließen es wieder. In diesem Workshop vermitteln wir Ihnen einen anderen Blick auf das Buch. Wir falten, schneiden, leimen und probieren verschiedene Möglichkeiten der Buchgestaltung aus.
Bibliothekszentrum Höchst, Michael-Stumpf-Straße 2, Eintritt frei

Samstag, 25.4.2015, 11 Uhr
U1 bis U4: Gestreute Motive, gekippte Inhalte

Arbeiten von Uwe Grellneth. Die großformatigen, mit Tusche auf Buchcover gemalten Porträts sind Überarbeitungen von Fotoinszenierungen aus Blogs und anderen Internetpräsenzen.
Begleitveranstaltung
Stadtteilbibliothek Rödelheim, Radilostraße 17-19, Eintritt frei

Samstag, 25.4.2015, 20 Uhr, 21 Uhr, 22 Uhr, 23 Uhr
Nacht der Museen
Frankfurter Zweierlei: Stol(t)z auf Frankfurt – eine musikalische Reise
Das Musikerduo Stefan Ruh und Jörg Royer präsentieren Lieder über ihre Heimatstadt Frankfurt. Die Ausstellung „Die besten Karikaturen aus der Frankfurter Latern“ lädt ein, Stoltze im Original zu entdecken.
Zentralbibliothek, Hasengasse 4 (und: Stoltze-Museum der Frankfurter Sparkasse), Eintritt: Nacht-der-Museen-Ticket

Dienstag, 28.4.2015, 17.30 Uhr
Lesefreuden um Halb6
750 Jahre „Die göttliche Komödie“
Von der Hölle, über den Läuterungsberg, bis in den Himmel führt uns Dante Alighieri in seinem
großen Werk der Weltliteratur. Mit Maria Niesen.
Stadtteilbibliothek Nieder-Eschbach, Urseler Weg 27 (und: Bürgerinstitut), Eintritt frei

Mittwoch, 29.4.2015, 17.30 Uhr
LeseFreuden um Halb6
Hermann Hesse: Unterm Rad
Der Autor setzte mit seinem Roman all denen ein Denkmal, die wie er unter den rigiden Erziehungsprinzipien des 19. Jahrhunderts litten. Mit Regina Wettern-Schade.
Bibliothekszentrum Nordweststadt, Nidaforum 6 (und: Bürgerinstitut), Eintritt frei

Mittwoch, 29.4.2015, 19.30 Uhr
100 Jahre Internationaler Frauenfriedenskongress Den Haag
Der große Krieg und die Frauen 1914-1918 – eine Theaterinstallation von Barbara Englert und Pola Sell. Uraufführung
Auf zwei Leinwänden sieht und hört man Frauen, heute etwa 90 Jahre alt, die berichten, was ihre Mütter vom Ersten Weltkrieg erzählten. In der Performance von Barbara Englert werden diesen Erinnerungen Texte von berühmten Frauen aus der Zeit gegenübergestellt. Der Musiker Rafael Sotomayor begleitet die Aufführung. Das Projekt „Der große Krieg und die Frauen“ wurde ausgezeichnet im Rahmen der Crowdfunding-Initiative „kulturMut“ der Aventis Foundation.
Die Installation (ohne Performance) wird vom 5.5. – 6.6.2015 im Lichthof der Zentralbibliothek zu sehen sein.
Zentralbibliothek, Hasengasse 4 (und: be-frankfurt, Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Kulturamt, Frauenreferat, Sparda-Bank), Eintritt frei

Mittwoch, 29.4.2015, 19.30 Uhr
Gerd Fischer: Abgerippt

Frankfurt boomt. Der Wohnraum wird knapp. Die Mietpreise explodieren. Kommissar Andreas Rauscher ermittelt im Todesfall eines Hausmeisters und fragt sich: Wohnst du noch oder bist du schon rausgeflogen?
Stadtteilbibliothek Niederrad, Kniebisstraße 25 (und: CoLibris, Buchhandlung Erhardt & Kotitschke), Eintritt: 6 € (Vvk: Stadtteilbibliothek, Erhardt & Kotitschke)

Donnerstag, 30.4.2015, 19.30 Uhr
Dark Ladies: Wilde Weiber in der Walpurgisnacht

Daniela Jäger und Ele Otto entführen uns in die Gesellschaft unheimlicher Geschöpfe und magischer Hexenwesen. Ein schauriger und informativer Abend rund um das Frühlingsfest.
Stadtteilbibliothek Dornbusch, Eschersheimer Landstraße 248, Eintritt: 7 €


XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

MUSIK

Freitag, 24.4.2015, 19.30 Uhr
ESC: Unsere Lieder für Wien

Welche Beiträge schicken die Länder zum Eurovision Song Contest? Wir zeigen alle Videos des Lieder- und Gesangwettbewerbs. Germany: 12 points!
Musikbibliothek, Hasengasse 4 (und: Eurovision Club Germany, OGAE Germany), Eintritt frei


XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

AUSSTELLLUNGEN

noch bis 2.5.2015
Seele ist Bild

Menschen mit und ohne psychische Erkrankung stellen ihre Werke aus.
Elisabeth Israel und Lutz Beberweil informieren über psychische Erkrankungen, stellen Hilfsangebote vor und laden zum Gespräch ein.
Bibliothekszentrum Nordweststadt, Nidaforum 6 (und: Sozialwerk Main Taunus)

14.4. – 30.5.2015
U1 bis U4: Gestreute Motive, gekippte Inhalte

Arbeiten von Uwe Grellneth. Die großformatigen, mit Tusche auf Buchcover gemalten Porträts sind Überarbeitungen von Fotoinszenierungen aus Blogs und anderen Internetpräsenzen.
Stadtteilbibliothek Rödelheim, Radilostraße 17-19, Eintritt frei

20.4. – 25.4.2015
Thementisch
Heinar Kipphardt oder Die Höhepunkte des politischen Theaters in Deutschland
Der deutsch-ungarische Linkszionist Joel Brand wurde 1944 von Himmler beauftragt, den Alliierten einen Austausch vorzugschlagen: Die Freilassung von einer Million ungarischer Juden gegen die Lieferung von 10.000 Militär-LKW. Er kam nicht zustande. Brand, der nach Palästina entkommen konnte, lebte in den letzten acht Jahren seines Lebens in Frankfurt.
Bibliothekszentrum Sachsenhausen, Hedderichstraße 32 (und: Pro Lesen), Eintritt frei

20.4. – 2.5.2015
Friedrich Stoltze: Die besten Karikaturen aus der Frankfurter Latern

Von 1860 bis 1891 gab Stoltze die politische Satirezeitschrift Frankfurter Latern heraus. Ausstellung der besten Karikaturen aus dem „,illustrierten-satyrischen, humoristisch-lyrischen, kritisch-raisonnirenden, ästhetisch-annoncirenden Wochenblatt“.
Zentralbibliothek, Hasengasse 4 (und: Stoltze-Museum der Frankfurter Sparkasse), Eintritt frei


XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

SERVICE UND INFO

@ Wir zeigen’s Ihnen!
Interneteinführung mit persönlicher Betreuung.
Wir bitten um Anmeldung.

Montag, 27.4.2015, 9 – 10.45 Uhr und Donnerstag, 16. / 30.4.2015, 9 – 10.45 / 11 – 12.45 Uhr, (Nach Absprache: Grundlagen, Grundlagen für Notebook- und Tablet-Besitzer, E-Mail, OPAC)
Sachsenhausen, Hedderichstraße 32

Dienstag, 28.4.2015, 16.30 – 18.30 Uhr
Gallus, Idsteiner Straße 65

Donnerstag, 23.4.2015, 9 – 10.45 Uhr (Grundlagen), 11 – 12.45 Uhr (E-Mail)
Sindlingen, Sindlinger Bahnstraße 124

Mittwoch, 6.5.2015, 9 – 11 Uhr
Schwanheim, Alt Schwanheim 6

Donnerstag, 16. / 30.4.2015, 15.30 – 17.15 Uhr
Rödelheim, Radilostraße 17-19

Mittwoch, 13.5.2015, 9 – 11 Uhr
Sossenheim, Alt Sossenheim 54

Dienstag, 14.4.2015, 9 – 10.45 Uhr (Grundlagen), 11 – 12.45 Uhr (E-Mail)
Niederrad, Kniebisstraße 25

nach Vereinbarung
Höchst, Michael-Stumpf-Str. 2


XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

BILDUNGSBERATUNG

Büro Aktiv – Freiwilligenagentur Bergen-Enkheim
Dienstag, 14. / 21. / 28.4.2015, 15 – 17 Uhr (nach telefonischer Vereinbarung)
Sie möchten sich ehrenamtlich engagieren?
Anmeldung: Tel. (0 61 09) 72 20 30 / 3 78 51 35.
Bibliothekszentrum Bergen-Enkheim, Barbarossastr. 65

VHS: Beratung und Reservierung
Dienstag, 14. / 21. / 28.4.2015, 15 – 19 Uhr
Samstag, 18. / 25.4.2015, 11 – 16 Uhr
Zentralbibliothek, Hasengasse 4, Gruppenraum 1. OG

Walter-Kolb-Stiftung: Weiterbildung Rhein-Main
Dienstag, 14. / 21. / 28.4.2015, 16 – 18 Uhr
Bibliothekszentrum Nordweststadt, Nidaforum 6
Mittwoch, 15. / 22. / 29.4.2015, 16.30 – 18.30 Uhr
Zentralbibliothek, Hasengasse 4


XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

BÜCHERFLOHMARKT

Der Erlös kommt dem Medienetat der jeweiligen Bibliothek zugute.

Während der Öffnungszeiten:
Gallus, Idsteiner Straße 65 / Nieder-Eschbach, Urseler Weg 27, Niederrad, Kniebisstraße 25 / Nordweststadt, Nidaforum 6 / Rödelheim, Radilostraße 17-19 / Sindlingen, Sindlinger Bahnstraße 124 / Zentralbibliothek, Hasengasse 4

18.4.2015 – 2.5.2015
Bibliothekszentrum Höchst, Michael-Stumpf-Straße 2


XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX