Logo FRANKFURT.de

Altstadt

Ein Spaziergang durch die Altstadt gleicht einer Zeitreise durch die deutsche Geschichte. Auf Schritt und Tritt begegnet man Zeugnissen für wichtige geschichtliche Epochen, die unser ganzes Land wesentlich geprägt haben.

Der Römerberg ist der zentrale Platz Frankfurts. Er vermittelt eine Vorstellung von der mittelalterlichen Stadt. Hier trifft man Brautpaare, Gaukler und Musiker. Hier bejubeln Bürger und Fans heimgekehrte Weltmeister. Hier findet der Weihnachtsmarkt statt. Am Heiligen Abend treffen sich die Frankfurter auf dem Römerberg, um mit Familie und Freunden das Fest zu beginnen und dem Stadtgeläut zu lauschen.

Blick in die neugestaltete Kaiserpfalz franconofurd vom Zugang West, August 2018, © AMF, Foto: U. Dettmar
Dieses Bild vergrößern.

Nur ein paar Schritte entfernt liegt die zwischen 2012 und 2018 neuerrichtete Altstadt. Dort unter dem Stadthaus am Mark begehbar: das erste Bauwerk Frankfurts die Kaiserpfalz franconofurd – der ehemalige Archäologische Garten. Sie bietet ein Schaufenster in die Ursprünge der Stadt Frankfurt: ein römisches Bad, die Mauern des karolingischen Königshofes, spätmittelalterliche Keller – Spuren aus fast 2000 Jahren Stadtgeschichte.

Die neue Altstadt erstreckt sich zwischen Dom, Paulskirche und dem Historischen Museum zum Main hin: Insgesamt 35 Häuser auf historischem Stadtgrundriss wurden seit 2012 auch als neuen Wohnquartier mit viel Liebe zum Detail geschaffen. Aus 15 Rekonstruktionen und 20 Neubauten, ist eine gelungene Mischung aus Alt und Neu entstanden. Hier finden sich kleine Läden, Restaurants und Cafés an malerischen Plätzen. Verwinkelte Gassen laden zum Entdecken ein.

Paulskirche, © Foto: PIA/Stefan Maurer
Dieses Bild vergrößern.

Am östlichen Ende der Altstadt erhebt sich der Dom, in dem ab 1356 die Könige des Heiligen Römischen Reichs Deutscher Nation und ab 1562 die deutschen Kaiser gekrönt wurden.

Auf der anderen Seite, in Richtung Innenstadt, leuchtet die grüne Kuppel mit goldenem Kreuz der Paulskirche, in der sich 1848 erstmals in Deutschland Vertreter des Volkes zur Wahl stellten und wo das erste demokratisch legitimierte Parlament tagte.

In der einstmals größten mittelalterlichen Altstadt Deutschlands lebten Dichter, Denker und Komponisten wie Johann Wolfgang von Goethe, Arthur Schopenhauer, Clemens Brentano, Ludwig Börne oder Georg Philipp Telemann.

Für Freunde der Kunst ist Frankfurt längst ein Mekka. In der Altstadt finden sich neben vielen Galerien so wichtige Musentempel wie die Schirn Kunsthalle, das Museum für Moderne Kunst, der Kunstverein, das Historische Museum oder das Caricatura Museum.

Stadtteil-Fakten

Einwohner: 3.475
Fläche: 203,5 Hektar (inklusive Innenstadt)

Veranstaltungen



Weitere Veranstaltungen
Veranstaltung Ort
Link-IconJörg Ratgeb (um 1480–1526) Institut für Stadtgeschichte/Karmeliterkloster
Link-IconDamenwahl! 100 Jahre Frauenwahlrecht Historisches Museum
Link-IconAccrochage: XX Positions 05 Christel Wagner Galerie
Link-IconFriederike Walter Galerie Maurer
Link-IconÄltestenausschuss Römer
Link-IconHaupt- und Finanzausschuss (Fortsetzung vom 11.12.2018) Römer
Link-IconBildfragmente MMK 1
Link-Icon29. Sitzung der Stadtverordnetenversammlung Römer
Link-IconSchirn Studio: Kunstwissen Schirn Kunsthalle Frankfurt
Link-IconDigitale Stunde: Podcast Zentralbibliothek mit Musikbibliothek
Link-IconJour-Fixe der Schopenhauer-Gesellschaft 2018 Iimori Patisserie und Restaurant
Link-IconMatthias Heitmann Die Schmiere
Link-IconDie große Freude: Die neapolitanische Krippe aus St. Leonhard Dommuseum Frankfurt
Link-IconJörg Bong Heussenstamm-Galerie
Link-IconMarianna Simnett MMK 3