Logo FRANKFURT.de

Denkmaltopographie

Cover der Denkmaltopographie von 1986, © Denkmalamt
Dieses Bild vergrößern.

Im Frankfurter Stadtgebiet sind, exklusive der Grabdenkmale, 8376 Bau-, Garten- und Kunstdenkmale bekannt, wovon 4325 in Gesamtanlagen geschützt sind. Nicht berücksichtigt ist in diesem Zusammenhang der Umgebungsschutz. Dazu kommen ca. 1600 archäologische Denkmale, die meist oberirdisch unsichtbar sind. 152 Objekte, ausschließlich Einzelkulturdenkmale, sind zusätzlich gemäß der Haager Konvention geschützt.
 
In Hessen wurde 1969 das letzte große Denkmalinventar erstellt. 1980 wurde als Beschluss der Kulturministerkonferenz die Inventarisation von Kulturdenkmalen und deren Veröffentlichung als Denkmaltopografie Bundesrepublik Deutschland beschlossen.
Der Band Frankfurt am Main erschien als 1. Auflage 1986 als 5. Topografie in Hessen, die 2. überarbeitete Auflage 1990. Die Denkmaltopografie des Hauptfriedhofs erschien 1999 und ein Ergänzungsband zur Denkmaltopografie mit Kulturdenkmalen der 50er und 60er Jahre im Jahr 2000. Es folgten die Bände Eisenbahnen in Hessen (2005), Stadtteilfriedhöfe (2008), Hochbunker (2012) und die Nachkriegskirchen (2013).
 
Die archäologischen Denkmale sind im Ortsarchiv erfasst.
Für alle gelisteten Objekte gelten die Bestimmungen des Hessischen Denkmalschutzgesetzes. Die Listen haben nachrichtlichen Charakter und werden fortgeschrieben. Der aktuelle Stand kann im Denkmalamt abgefragt werden.
 
Grundsätzlich obliegt die Fortschreibung der Denkmaltopografie der Denkmalfachbehörde, dem Landesamt für Denkmalpflege Hessen.
 
Eine Digitalisierung sämtlicher Topografien ist seit Oktober 2014 online. Die Datenbank DenkXWeb ist eine Digitalisierung der Denkmaltopographie auf dem aktuellen Stand mit Adresse, Flurstücksangaben, Beschreibung des Objektes, Foto und Ausschnitt aus der Stadtgrundkarte. Das ermöglicht dem Nutzer oder der Nutzerin umfassende Informationen über alle Denkmäler in Frankfurt online zu erhalten. Das DenkXWeb wird vom Landesamt für Denkmalpflege in Wiesbaden gesteuert und kann auch über die Homepage des Landesamtes eingesehen werden. Selbstverständlich stehen die Mitarbeiter/innen des Denkmalamtes auch persönlich zur Beratung und Auskunft zur Verfügung.

Ansprechpartner
 
Link-IconNicole Merle
Telefon:069/212 36199
Telefax:069/212 40539
E-Mail:Link-Iconnicole.merle [At] stadt-frankfurt [Punkt] de