Logo FRANKFURT.de

11.10.2019

Lass dich sehen in der dunklen Jahreszeit und keine Chance für Falschparker auf Radwegen

Helle, auffällige Kleidung

Gerade im Herbst und Winter ist es wichtig gut gesehen zu werden, um Unfälle mit anderen Verkehrsteilnehmenden zu vermeiden. Denn durch die witterungsbedingten Straßenverhältnisse können insbesondere motorisierte Verkehrsteilnehmende abgelenkt sein und achten dadurch weniger auf Andere. Helle, auffällige Kleidung mit lichtreflektierenden Materialien, trägt entscheidend dazu bei die eigene Sicherheit zu erhöhen und das Unfallrisiko zu senken. Insbesondere die Schwächeren am Verkehr teilnehmenden sollten sich immer mit dem Gedanken „Pass mit auf“ im Straßenverkehr bewegen, denn in der dunklen und nassen Jahreszeit verlängern sich Bremswege von Kraftfahrzeugen, Fahrrädern und E-Scootern. Alle Verkehrsteilnehmenden sind daher verpflichtet ihr Fahrverhalten den Witterungsbedingungen anzupassen, um sich rücksichtsvoll und vorausschauend zu bewegen und niemanden zu gefährden.

Auffällig beleuchtete Gruppe von Inlineskatern
 

Verkehrssicherheitswochen starten am 14. Oktober

Das Straßenverkehrsamt führt daher Verkehrssicherheitswochen zum Thema „Lass dich sehen“ ab Montag, 14. Oktober, durch:

In der ersten Woche werden lichtreflektierende Snapbänder im Stadtgebiet im Zuge von Aufklärungsgesprächen verteilt; Fahrräder und E-Scooter werden entsprechend den vorgeschriebenen Anforderungen überprüft.
Auch Falschparken auf Radfahr- und Schutzstreifen wird zunehmend ein Sicherheitsrisiko für Radfahrende und ist daher ein weiterer Kontrollschwerpunkt. Denn ordnungswidrig und gefährdend abgestellte Fahrzeuge auf Radwegen führen häufig zu riskanten Ausweichmanövern in den fließenden Verkehr oder zu einer ordnungswidrigen Benutzung des Gehwegs.

Kontrollen an Schulen

Besonders im Umfeld von Schulen führt die Städtische Verkehrspolizei Geschwindigkeitskontrollen im Zeitraum von Montag, 14. Oktober, bis Freitag, 25. Oktober, durch.

Weitere Informationen rund um das Thema "Sichtbarkeit im Dunkeln" finden Sie auf der Aktionsseite der Kampagne "Lass dich sehen". Schauen Sie vorbei!