Logo FRANKFURT.de

Gingold, Leo und Buchband, Dora

Leo Gingold, Vorname auch Löb, und seine Schwester Dora Buchband, geb. Gingold, sind in Frankfurt am Main geboren und waren polnische Staatsangehörige.

Nach dem Besuch einer Oberrealschule in Frankfurt absolvierte Leo eine kaufmännische Ausbildung in einer Textilgroßhandlung. 1933 flüchteten die Eltern mit ihnen und drei weiteren Geschwistern in das französische Exil, ein weiterer Bruder folgte wenig später.

1936 heiratete Dora Henri Buchband und bekam ihr erstes Kind Gilbert. 1940 folgte die Geburt von Tochter Hélène.

Die Eltern sowie drei Geschwister lebten nach dem Zweiten Weltkrieg in Frankreich, der Bruder Peter kehrte nach Frankfurt zurück. Die beiden Kinder von Dora, Gilbert und Hélène wurden zusammen mit einer Cousine bei Pflegeeltern untergebracht und überlebten so Krieg und Verfolgung.
Die Geschwister Gingold arbeiteten aktiv in der französichen Widerstandsbewegung, der Résistance, mit.

Dora Buchband wurde am 13.11.1942 durch die französische Vichy-Polizei auf offener Straße verhaftet, weil sie nicht den gelben Judenstern trug, und nach Drancy gebracht. Leo Gingold wurde am 4.11.1942 bei einer Durchsuchung von der französischen Polizei fest genommen und in verschiedene Internierungslager verschleppt, zuletzt am 26.1.1943 nach Drancy und von dort am 9.3.1943 in das Lager Beaume-la-Rolande.

Bei der Verlegung waren anwesend Siegmund Gingold (Jg. 1922), Bruder, mit Frau Hélène Gingold aus Paris, Alice Czyborra, geb. Gingold, Tochter von Peter und Ettie Gingold, aus Essen, Sivia Gingold, Nichte, aus Melsungen u.a.

Personen
Leo Gingold
Geburtsdatum:4.1.1915
Deportation:3.5.1943 von Beaume-la-Rolande nach Auschwitz
Todesdatum:unbekannt
Dora Buchband
Geburtsdatum:11.7.1913
Deportation:11.2.1943 von Drancy nach Auschwitz
Todesdatum:unbekannt

Quelle

Literatur:
Gingold, Siegmund : Jude, Kommunist und Widerstandskämpfer : Erinnerungen eines Unerwünschten / Siegmund Gingold. Aus dem Franz. von Reinhardt Gutsche. Berlin 2005

Karl Heinz Jahnke : Sie haben nie aufgegeben : Ettie und Peter Gingold - Widerstand in Frankreich und Deutschland / Bonn 1998

Stolperstein Breite Gasse 23 Leo Gingold © Initiative Stolpersteine Frankfurt am Main
Dieses Bild vergrößern.
Stolperstein Breite Gasse 23 Dora Buchband © Initiative Stolpersteine Frankfurt am Main
Dieses Bild vergrößern.