Logo FRANKFURT.de

Binswanger, Elisabeth, Ernst und Fritz

Dr. Fritz Jon Binswanger war Arzt, seine Frau Elisabeth Krankenschwester. Über viele Jahre war die Zeil 54 die Praxis- und wohl auch Wohnadresse der Familie. Später wurde die Wöhlerstraße 4 die Wohnadresse. Fritz und Elisabeth Binswanger hatten zwei Söhne. Ernst wurde wie seine Mutter deportiert. Dem zweiten Sohn gelang mit einem Kindertransport die Flucht in das Exil. Dr. Fritz Binswanger nahm sich im Frankfurter Gefängnis Hammelsgasse das Leben.

Die Stolpersteine wurden initiiert von Ute Daub und Edgar Sarton-Saretzki.

Personen
Fritz Binswanger
Geburtsdatum:27.6.1894
Todesdatum:9.12.1936 (Suizid)
Ernst Binswanger
Geburtsdatum:16.8.1925
Deportation:1943 nach Auschwitz
Todesdatum:4.2.1944
Elisabeth Binswanger, geb. Loewenthal
Geburtsdatum:20.6.1891
Deportation:19.10.1941 nach Lodz
Todesdatum:unbekannt
Stolperstein Wöhlerstraße 4 Elisabeth Binswanger © Initiative Stolpersteine Frankfurt am Main
Dieses Bild vergrößern.
Stolperstein Wöhlerstraße 4 Ernst Binswanger © Initiative Stolpersteine Frankfurt am Main
Dieses Bild vergrößern.
Stolperstein Wöhlerstraße 4 Fritz Binswanger © Initiative Stolpersteine Frankfurt am Main
Dieses Bild vergrößern.