Logo FRANKFURT.de

Silbermann, Minna und Abraham

Abraham und Minna Silbermann hatten zwei Töchter und zwei Söhne; einer Tochter gelang die Flucht in das US-amerikanische Exil; das Schicksal der anderen Kinder ist nicht bekannt. Die Familie lebte zunächst in Nürnberg, ab 1927 in Frankfurt in der Eisernen Hand 35 und in der Fellnerstraße 18. Nach der Abschiebung im Rahmen der „Polen-Aktion“ wohnten sie zuletzt in Krakau (Polen).

Personen
Minna Silbermann, geb. Brandsdorfer
Geburtsdatum:1885
Deportation:abgeschoben Oktober 1938 nach Polen, deportiert nach Auschwitz
Todesdatum:unbekannt
Abraham Silbermann
Geburtsdatum:1883
Deportation:abgeschoben Oktober 1938 nach Polen, deportiert nach Auschwitz
Todesdatum:unbekannt