Logo FRANKFURT.de

Schwelm, Berta, Max und Hildegard Ilse

Max Schwelm und Berta Schwelm hatten zwei Kinder: Hildegard Ilse und Manfred-Artur, geb. 1.9.1926. Max Schwelm war Handelsvertreter, Berta Schwelm eine Tochter des langjährigen und letzten Heddernheimer Religionslehrers Meier Stern. Die Familie lebte in der Heddernheimer Landstraße 20. Am 9.4.1939 mussten sie in das Haus der israelischen Kultusgemeinde, Alt Heddernheim 33, ziehen.

Während Manfred-Artur Schwelm zusammen mit seiner Cousine Ruth Carola Stern und seinem Cousin Manfred Stern am 18.3.1939 mit einem Kindertransport nach England entkommen konnte, blieb Hildegard Ilse Schwelm bei ihren Eltern. Wahrscheinlich wollte sie bei ihrer kranken Mutter bleiben. Sie arbeitete bei der Firma Röver in Frankfurt und zuletzt wahrscheinlich in der Kinderbetreuung eines Waisenhauses für jüdische Kinder in der Hans Thoma-Straße.

Personen
Berta Schwelm, geb. Stern
Geburtsdatum:15.5.1888
Deportation:22.11.1941 nach Kaunas
Todesdatum:25.11.1941
Max Schwelm
Geburtsdatum:25.11.1885
Deportation:22.11.1941 nach Kaunas
Todesdatum:25.11.1941
Hildegard Ilse Schwelm
Geburtsdatum:13.2.1921
Deportation:22.11.1941 nach Kaunas
Todesdatum:25.11.1941