Logo FRANKFURT.de

Stiebel, Cilly

Cilly Stiebel, geb. Schloss, wurde in Tauberbischofs¬heim geboren. Sie war vermutlich Witwe und hatte einen Sohn, der 1950 in den USA starb. Frankfurter Adressen waren die Versorgungsanstalt für Israeliten, Röderbergweg 77, zuletzt Jüdisches Altersheim, Hermesweg 5-7. Ab 1.11.1942 firmierte diese Anschrift offiziell als „Gemeinschaftsunterkunft für Juden"; es handelte sich um ein Gestapo-Zwangslager, in dem Ver¬folgte vor ihrer Deportation aus Frankfurt zwangsweise konzentriert wurden.

Der Stolperstein wurde initiiert von Eric Schwarz, Ururenkel von Cilly Stiebel, und dessen Freund Seth J. Bookey/New York.

Personen
Cilly Stiebel, geb. Schloss
Geburtsdatum:25.08.1861
Deportation:18.08.1942 nach Theresienstadt
Todesdatum:04.09.1942
Stolperstein Röderbergweg 77 Cilly Stiebel © Initiative Stolpersteine Frankfurt am Main
Dieses Bild vergrößern.