Logo FRANKFURT.de

08.02.2018

Letzte Ausstellungswoche ,I AM A PROBLEM‘ im MMK 2: MMK Sunset mit Opencreek Hotel

(kus) Zum Abschluss der Ausstellung „I AM A PROBLEM“ im MMK 2 lädt das Museum für Moderne Kunst zu einem Performance-Abend mit Party ein: Am Mittwoch, 14. Februar, übernimmt ab 18 Uhr die Performance-Gruppe „The Opencreek Hotel“ die Räume des MMK 2 im TaunusTurm. Für einen Abend wird die Außenwelt ignoriert und eine Utopie gelebt.

Im Rahmen von vier Führungen zwischen 18.30 Uhr und 20 Uhr finden Performances des Kollektivs in den Ausstellungsräumen statt. Im Anschluss startet eine schillernde Shownight in der Museumsbar Elaine’s Deli. Mit dem Wunsch zusammenzukommen, aufzutreten und zu tanzen veranstaltet das Kollektiv seit 2016 die Opencreek Hotel Shownights. Die Gruppe präsentiert verschiedene Formate und schafft performative Rahmen, die an unterschiedlichsten Orten stattfinden können.

Der Theaterregisseur Ersan Mondtag sitzt neben einer Installation in der von ihm inszenierten Ausstellung 'I AM A PROBLEM' im MMK 2, 18. September 2017, © Foto: KuS/Stefan Maurer
Dieses Bild vergrößern.

Die Ausstellung „I AM A PROBLEM. Inszeniert von Ersan Mondtag“ zeigt in Zeiten von grotesker Selbstoptimierung und allgegenwärtigem Leistungsdruck die Diversität zeitgenössischer Identitätsentwürfe in unserer Gesellschaft. Der szenische Parcours verwandelt das Museum in einen Bühnenraum. In seiner spektakulären Inszenierung der Ausstellungsräume lässt Mondtag die Werke aus der Sammlung des Museums zu Protagonisten einer Erzählung werden und miteinander in einen Dialog treten. Wie bereits der Titel andeutet, thematisiert die Ausstellung auch die dunklen Seiten der Selbstoptimierungs-Ideologie: Der Körper als bloßes Material, als dynamischer Organismus, aber auch als zerstörbares Objekt, wird in vielen der Kunstwerke untersucht.

Die von dem stellvertretenden Direktor des MMK Peter Gorschlüter zusammen mit dem Theaterregisseur Ersan Mondtag inszenierte Ausstellung ist für den renommierten Kuratorenpreis des ART Magazins für die beste Ausstellung im deutschsprachigen Raum 2017 nominiert.

Die Ausstellung kann im Rahmen der Opencreek Hotel Performances bis 21 Uhr mit Führungen besucht werden (Dauer ca. 1 Stunde), jeweils um 18.30, 19, 19.30, 20 Uhr. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Um Anmeldung wird gebeten unter Telefon 069/212-40691 oder per E-Mail an kunstvermittlung.mmk@stadt-frankfurt.de . Anschließend ist die Ausstellung bis 23 Uhr geöffnet.

Die Ausstellung ist noch bis Sonntag, 18. Februar, zu den regulären Öffnungszeiten zu sehen. Der Eintritt beträgt 8, ermäßigt 4 Euro.