Logo FRANKFURT.de

10.11.2017

Eintracht Frankfurt soll durch das Sportdezernat mit Zuschuss von über 47.000 Euro für Bauinvestitionen unterstützt werden

Logo Eintracht Frankfurt, © Eintracht Frankfurt Fußball AG
Dieses Bild vergrößern.

(kus) Am Freitag, 10. November, hat der Magistrat eine Vorlage an die Stadtverordnetenversammlung zur Gewährung eines Zuschusses aus Sportfördermitteln für zwei Bauinvestitionen des Vereins Eintracht Frankfurt beschlossen.

Berücksichtigt werden soll die dringend notwendig gewordene Erneuerung des Tennishallenbodenbelages und die Errichtung eines Outdoor-Fitnessbereiches auf der vereinseigenen Tennisanlage im Stadtteil Riederwald.

Sportdezernent Markus Frank sagte nach dem Magistratsbeschluss: „Wir unterstützen solche dringenden Sanierungsmaßnahmen wie bei der Eintracht Frankfurt gerne. Ich danke den Verantwortlichen für das Engagement und würde mich freuen, wenn auch die Stadtverordnetenversammlung den vorgeschlagenen finanziellen Unterstützungen zum Erhalt der Sportinfrastruktur zustimmt.“