Logo FRANKFURT.de

06.10.2017

Frankfurter Stadtlauf: Linien 11, 12 und Ebbel-Ex behindert

(kus) Wegen des Frankfurter Stadtlaufs verkehren die Linien 11 und 12 am Sonntag, 8. Oktober, von 11.30 Uhr bis 15.30 Uhr nicht auf ihrem gewohnten Linienweg.

Die Linie 11 verkehrt von Höchst bis zum Hauptbahnhof. Die Linie 12 fährt zwischen Waldfriedhof Goldstein und Willy-Brandt-Platz. Die Strecke zwischen Hauptbahnhof und Börneplatz ist außer Betrieb.

Im Osten der Stadt bilden die Linien 11 und 12 eine gemeinsame Linie: Diese fährt als Linie 11 von der Schießhüttenstraße in Fechenheim zum Allerheiligentor, von dort als Linie 12 zur Konstablerwache und weiter auf ihrem regulären Weg über Bornheim Mitte und Eissporthalle zur Hugo-Junkers-Straße.

Wegen der Sperrung rund um den Willy-Brandt-Platz verkehrt der Ebbelwei-Express in Fahrtrichtung Messe (vom Zoo kommend) ab der Haltestelle Allerheiligentor über Sachsenhausen zum Hauptbahnhof und weiter Richtung Messe. Somit fährt er Richtung Messe nicht über die Altstadtstrecke, sondern in beiden Richtungen über Sachsenhausen.

Die städtische Nahverkehrsgesellschaft traffiQ und die VGF empfehlen ihren Fahrgästen, die am Sonntag auf den Linien 11 und 12 unterwegs sind oder den Ebbel-Ex nutzen möchten, sich vor Fahrtantritt zu informieren. Auskünfte erteilt das RMV-Servicetelefon unter der Telefonnummer 069/2424-8024, die rund um die Uhr zu erreichen ist.