Logo FRANKFURT.de

21.03.2016

Aktion sinnvoller Einkauf ohne Plastiktüten

Besucher des Wochenmarktes auf dem Buchrainplatz in Oberrad tragen blaue Stofftaschen, die als Alternative zu Plastiktüten im Rahmen einer gemeinsamen Aktion der HFM Managementgesellschaft für Hafen und Markt, dem Regionalrat Oberrad und der Stabstelle Sauberes Frankfurt verteilt werden, © HFM Managementgesellschaft für Hafen und Markt mbH
Dieses Bild vergrößern.

(pia) Auf Wochenmärkten haben Plastiktüten nichts verloren, da es umweltfreundliche Alternativen gibt. Wochenmarktbesucher, die noch keine Mehrwegtasche nutzen, sollen bei einer gemeinsamen Aktion der HFM Managementgesellschaft für Hafen und Markt, dem Regionalrat Oberrad und der Stabstelle Sauberes Frankfurt am Ostersamstag von deren Vorteilen überzeugt werden. Schirmherr der Aktion ist Stadtrat Markus Frank, Dezernent für Wirtschaft, Sport, Sicherheit und Feuerwehr.

Die Aktionsgemeinschaft aus HFM, Regionalrat und Stabstelle Sauberes Frankfurt wird am Ostersamstag, 26. März, von 10 bis 13 Uhr am Markttag in Oberrad die Besucher auf dieses Thema ansprechen und dazu ermuntern, auf Stoff- und Mehrwegtaschen umzusteigen. Wer noch keine umweltfreundliche Tasche dabei hat, erhält diese kostenlos am Informationsstand der Aktion. Für all jene, die am Ostersamstag schon ihre eigene Einkaufstasche dabei haben, gibt es ein buntes Osterei als Belohnung.

Jährlich lassen weltweit eine Billion Plastiktüten die Müllberge anwachsen und verschmutzen die Meere. Plastik gelangt in die Nahrungskette und bedroht die Gesundheit. Auch in Deutschland werden pro Jahr 6,1 Milliarden Plastiktüten verbraucht und jeder Bundesbürger wirft jährlich 76 Plastiktüten in den Müll. Die stetig zunehmende Produktion von Plastiktüten schadet schon jetzt nachhaltig der Umwelt und dem Klima.