Logo FRANKFURT.de

13.07.2017

In Niederrad, Schwanheim und Sachsenhausen werden Bäume gefällt

(kus) Das Grünflächenamt muss in den kommenden Wochen einige Bäume in den Stadtteilen Niederrad, Schwanheim und Sachsenhausen aus Gründen der Verkehrssicherheit und weiterer Mängel fällen. Soweit wie möglich werden die Bäume in der kommenden Pflanzperiode ersetzt.

Im Stadtteil Niederrad werden in der August-Belz-Anlage ein Lederhülsenbaum (Baum Nr. 82) und auf dem Haardtwaltplatz eine Robinie (Baum-Nr. 15/A) wegen Pilzbefall und Fäulnis entfernt. Ein Spitz-Ahorn (Baum-Nr. 16) wird auf dem Bruchfeldplatz gefällt, da er abgängig ist. In der Straße Im Mainfeld werden eine Hainbuche (Baum-Nr. 30), zwei Mehlbeer-Bäume (Baum-Nr. 31,32) und eine Vogelkirsche (Baum-Nr. 40) gefällt, da sie abgestorben beziehungsweise abgängig sind. Am Niederräder Ufer werden vier Gewöhnliche Eschen (Baum-Nr. 7, 18, 22, 64) wegen Pilzbefall und Fäulnis und eine abgängige Zitterpappel (Baum-Nr. 118) entfernt.

Auf der Niederräder Landstraße auf Höhe der Hausnummer 28 fällen die Mitarbeiter des Grünflächenamtes eine Robinie (Baum-Nr. 18) und auf Höhe der Hausnummern 28, 32-34 zwei Kegelrobinien wegen Fäulnis und Pilzbefall. Auch in der Schwarzwaldstraße vor den Hausnummern 112-114 ist eine Robinie (Baum-Nr. 70) von Fäulnis und Pilzen befallen und wird im Herbst ersetzt.

Baumfällung wegen Brandkrustenpilzes, © Grünflächenamt Frankfurt am Main
Dieses Bild vergrößern.

Im Buchenrode Park werden ein Bergahorn (Baum-Nr. 84) und eine Robinie (Baum-Nr. 96) wegen Pilzbefall und Fäulnis entfernt.

Im Licht und Luftbad Niederrad werden wegen Fäulnis und Pilzbefall ein Spitz-Ahorn (Baum-Nr. 223) und eine Schwarz-Erle (Baum-Nr.252) sowie eine abgängige Gewöhnliche Esche und zwei abgestorbene Schwarz-Erlen (Baum-Nr. 293, 294) gefällt.

In der Buchenrodestraße in Höhe der Hausnummer 28 wird eine abgestorbene Baumhasel (Baum-Nr.4) und in der Flughafenstraße auf Höhe der Hausnummer 8 eine Einblättrige Robinie wegen Pilzbefall und Fäulnis entfernt.

In der Reichsforststraße wird in Höhe der Hausnummer 34 eine Kirschpflaume (Baum-Nr. 42) entfernt. Eine von Fäulnis und Pilzen befallene Einblättrige Robinie (Baum-Nr. 2) wird in der Trifelstraße gefällt.

Eine abgängige Stieleiche (Baum-Nr. 84) und eine abgestorbene Birke (Baum-Nr. 264) werden am Schwanheimer Ufer gefällt. Eine Nachpflanzung ist hier nicht vorgesehen, da der Gehölzbestand zu dicht ist. In der gleichen Straße ist eine Roteiche (Baum-Nr. 101) von Fäulnis und Pilzen befallen. Sie wird im Herbst dieses Jahres ersetzt.

In Schwanheim werden im Carl-von-Weinberg-Park ein Spitz-Ahorn (Baum-Nr. 26) und eine Mehlbeere (Baum-Nr.96), weil sie abgängig sind beziehungsweise unter Pilzbefall leiden, sowie eine abgestorbene Fichte (Baum-Nr. 126) gefällt.

Im Sachsenhäuser Theodor-Stern-Kai wird ebenfalls eine von Fäulnis und Pilzen befallene Einblättrige Robinie (Baum-Nr. 264) entfernt.