Logo FRANKFURT.de

12.07.2017

Baumfällarbeiten im Stadtgebiet

Baumfällung wegen Brandkrustenpilzes, © Grünflächenamt Frankfurt am Main
Dieses Bild vergrößern.

(kus) Das Grünflächenamt muss in den kommenden Wochen im Frankfurter Stadtgebiet Bäume aus Gründen der Verkehrssicherheit und wegen weiterer Mängel fällen.

In der Obermainanlage wird ein Baum der Sorte Roter Bergahorn (Baum-Nr. 91) entfernt, da der Baum absterbend ist und unter Pilzbefall leidet. Eine Nachpflanzung ist nicht vorgesehen, da der Gehölzbestand zu dicht ist.

In der Friedberger Anlage nahe des Rinz-Denkmals wird ein Spitzahorn (Baum-Nr. 363) gefällt. Da auch hier der Gehölzbestand sehr dicht ist, erfolgt keine Nachpflanzung.