Logo FRANKFURT.de

10.07.2017

Frankfurt bewirbt sich um Euro 2024

(kus) Nachdem der Magistrat der Stadt Frankfurt am Main beschlossen hat, die erforderlichen Erklärungen für die Bewerbung zur Fußballeuropameisterschaft 2024 abzugeben, haben Oberbürgermeister Peter Feldmann und Sportdezernent Markus Frank die Unterlagen wegen der kurzen Bewerbungsfrist unterschrieben.

Die Einreichung der rechtsverbindlichen Unterlagen steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Stadtverordnetenversammlung. Das Stadtparlament wird auf seiner Sitzung am Donnerstag, 31. August, darüber entscheiden. Frankfurt hat sich im April beim Deutschen Fußballbund (DFB) als eine von 14 deutschen Städten an dem Bewerbungsverfahren zur UEFA EURO 2024 beteiligt.

Oberbürgermeister Peter Feldmann (l) und Stadtrat Markus Frank (r), © Fotos: Frank Widmann Fotodesign (l), Stadt Frankfurt am Main (r)
Dieses Bild vergrößern.

„Die Fußball-Weltmeisterschaften der Männer 2006 und der Frauen 2011 haben weltweit zu einem Imagewandel Deutschlands und natürlich auch Frankfurts beigetragen. Unser Land und unsere Stadt wurden als weltoffen, tolerant und lebensfroh wahrgenommen. Die kulturelle Vielfalt sorgte für ein sehr positives Bild in aller Welt. Eine Fußball-Europameisterschaft in Frankfurt wäre deshalb ein großer Gewinn. Neben wirtschaftlichen Vorteilen wird das Profil der Sportstadt Frankfurt geschärft und die Identifikation der Bürger mit unserer Stadt gestärkt“, erklärten Feldmann und Frank gemeinsam.