Logo FRANKFURT.de

10.07.2017

Aktiv Kunst erleben: Workshops für Kinder und Jugendliche

Museum für Moderne Kunst MMK bietet Ferienprogramm an

(kus) In den Sommerferien können Kinder und Jugendliche im MMK Museum für Moderne Kunst Frankfurt am Main aktiv werden: In mehrtägigen Workshops dreht sich alles um eine interaktive Auseinandersetzung mit der aktuellen Ausstellung „Primary Structures. Meisterwerke der Minimal Art“. Die jungen Besucher sind dazu eingeladen, sich den Kunstwerken tänzerisch und performativ zu nähern.

Der erste Workshop „Tanz–Kunst–Performance“ ist besonders für tanzinteressierte Mädchen im Alter von 13 bis 16 Jahren konzipiert. In einem viertägigen Projekt wird die Ausstellung „Primary Structures“ zusammen mit der Tänzerin und Choreografin Lina Lindheimer experimentell erkundet.

Gemeinsam werden tänzerischperformative Aktionen für die Ausstellungsräume entwickelt. Die Ausstellung präsentiert Klassiker der Minimal Art aus den 1960er und 70er-Jahren – eine Zeit, in der der Raum und der Körper darin eine besondere Aufmerksamkeit erfuhren. Es kamen Fragen auf, die gleichermaßen für Kunst, Tanz, Alltag und Museum relevant waren. Ausgehend von den Kunstwerken wird die Gruppe Ideen für geheime Spielregeln und Anleitungen entwickeln, die als Impuls und Orientierung für Bewegungen und Interaktionen in den Museumsräumen dienen. Die Teilnehmerinnen erleben und erproben Möglichkeiten von Kunst und Tanz und deren interdisziplinäre Verknüpfung. Am Ende findet eine Präsentation statt, zu der auch alle Eltern und Freunde herzlich eingeladen sind. Der Kurs findet von Dienstag, 11. Juli, bis Freitag, 14. Juli, jeweils von 11 bis 15 Uhr im MMK2, Taunustor 1, statt. Für den Workshop unter der Leitung von Lina Lindheimer und Katharina Mantel sind nur noch wenige Plätze frei. Die Teilnahme ist kostenlos und beinhaltet täglich einen Mittagssnack. Weitere Informationen gibt es bei Katharina Mantel mittwochs bis freitags unter 069/212-30113. Es wird darum gebeten, bequeme Kleidung mitzubringen.

Der Workshop „Performance Minimal“ bietet ebenfalls ein Kunsterlebnis, das den ganzen Körper bewegt. Kinder und Jugendliche von 8 bis 14 Jahren nähern sich den Inhalten der Ausstellung „Primary Structures“ in Begleitung von Schauspielerin Nicole Horny. Performativ mit Bewegungen, Mimik, Geräuschen oder Sprache erschließen sich die Teilnehmer die Meiserwerke der Minimal Art. Der Workshop unter der Leitung von Nicole Horny findet von Dienstag, 1. August, bis Donnerstag, 3. August, jeweils von 10 bis 13 Uhr, im MMK2, Taunustor 1, statt und kostet 45 Euro. Frankfurt Pass-Inhaber erhalten eine Ermäßigung. Für den Kurs ist eine Anmeldung erforderlich.

Auch Kita- und Hortgruppen können während der Sommerferien im MMK2 Kunst erleben. Das Museum bietet Aktionsführungen unter dem Titel „Formen und Farben“ an. Es gibt Kunst aus Quadraten, Dreiecken und Kreisen. Kinder begeben sich in einem kleinen Workshop auf die Suche nach Farben und Formen, tauchen in Licht-Räume ein und bestaunen riesenhafte Gebilde. Handlungsorientierte Aktionen geben immer wieder Raum, Neues zu entdecken und aktiv zu werden. Die Termine sind innerhalb der Sommerferien frei wählbar. Es wird um eine Anmeldung fünf Tage im Voraus gebeten. Die Aktionsführung kostet fünf Euro pro Kind, darin sind Führung, Workshop sowie Materialien enthalten.

Anmeldungen unter Telefon: 069/212-40691 oder per E-Mail: kunstvermittlung.mmk@stadt-frankfurt.de .