Logo FRANKFURT.de

16.03.2017

Grünflächenamt fällt Bäume

Baumfällung wegen Brandkrustenpilzes, © Grünflächenamt Frankfurt am Main
Dieses Bild vergrößern.

(kus) Das Grünflächenamt muss eine abgestorbene Birke mit der Baum-Nummer 101 im Hammarskjöldring fällen. Weil der Gehölzbestand zu dicht ist und die Entwicklungsmöglichkeiten fehlen, wird auf eine Nachpflanzung verzichtet. In der Hellerhofstraße müssen vier Spitz-Ahorne (Nummern 17, 19, 20 und 21) wegen Stockfäule und Pilzbefall gefällt werden, sie werden noch im Frühjahr nachgepflanzt. Die Nachpflanzung einer Rosskastanie (Nummer 73) in der Hansaallee, die wegen Wipfeldürre gefällt werden muss, erfolgt im Herbst.