Logo FRANKFURT.de

15.03.2017

Station ‚Hauptwache‘: Stromausfall führte zu Evakuierungsdurchsagen und Feuerwehreinsatz

(kus) Am Vormittag des 15. März gab es im Bereich der Frankfurter Innenstadt einen kurzen Stromausfall. Durch den Stromausfall blieben in neun S- und U-Bahn-Stationen Aufzüge stehen, festsitzende Personen wurden evakuiert. Alle Rolltreppen wurden nach individueller Prüfung wieder eingeschaltet. Während des Stromausfalls schaltete sich in den betroffenen Stationen die Sicherheitsbeleuchtung automatisch ein.

Beim Wiedereinschalten des Stroms kam es an der Station „Hauptwache“ zu einem Softwareproblem, das kurzzeitig zu Evakuierungsdurchsagen in der Station führte. Die VGF wird das mittlerweile identifizierte Softwareproblem beheben. Zeitgleich führte der Stromausfall in einem der Ladengeschäfte in der B-Ebene zur Auslösung des Brandmeldealarms. Die alarmierte Feuerwehr konnte nach Überprüfung der Situation wieder abrücken. Bereits nach kurzer Zeit normalisierte sich die Situation, alle Züge fuhren die Station wieder wie gewohnt an.