Logo FRANKFURT.de

Fachkommission „Geoinformation, Vermessung und Bodenordnung“ des Deutschen Städtetages

Im Stadtvermessungsamt fand am 1. und 2. Juni 2017 die 137. Sitzung der Fachkommission „Geoinformation, Vermessung und Bodenordnung“ des Deutschen Städtetages statt. Der Fachreferent des Planungsdezernenten, Herr Dr. Gwechenberger, begrüßte zu diesem Anlass rund 25 Vermessungsamtsleiter/innen aus dem gesamten Bundesgebiet und wies auf die besondere Bedeutung des Stadtvermessungsamtes mit seinem breiten Aufgabenspektrum Vermessung, Bodenordnung, Immobilienwertermittlung und Geoinformation für die Baulandbereitstellung in Frankfurt am Main hin.

Bei der seit dem Jahr 2000 erstmals wieder in Frankfurt stattfindenden Sitzung tauschten sich die Teilnehmer mit dem Amtsleiter des Frankfurter Stadtvermessungsamtes, Rainer Müller-Jökel, über aktuelle Entwicklungen, Methoden und Projekte aus.

Eines der Schwerpunktthemen der Fachkommissionssitzung war die Umsetzung der europäischen INSPIRE-Richtlinie („Infrastructure for Spatial Information in Europe“) in den deutschen Kommunen. Die Europäische Richtlinie definiert den rechtlichen Rahmen zur europaweit einheitlichen Datenbereitstellung von Geodaten. Welche Auswirkungen diese Richtlinie auf die kommunale Ebene hat und wie weit die Umsetzung der einzelnen Städte fortgeschritten ist wurde im Rahmen der Sitzung diskutiert. Darüber hinaus befasste sich die Fachkommission u. a. mit Positionspapieren des Deutschen Städtetages zu den Themen „Open GeoData“, „Digitalisierung“ und „3D-Geodaten in der integrierten Stadtentwicklung“.

Ein weiterer Schwerpunkt der umfangreichen Tagesordnung war der vielfältige Beitrag der Vermessungsämter für die Stadtentwicklung sowie die aktuelle Bauplanungsrechtsnovelle.

Abgerundet wurde die Sitzung mit einer Besichtigung des neuen EZB-Gebäudes.

Ansprechpartner
 
Link-IconRainer Müller-Jökel
Telefon:+49 (0)69 212 30062
Telefax:+49 (0)69 212 97 30781
E-Mail:Link-Iconrainer.mueller-joekel [At] stadt-frankfurt [Punkt] de