Logo FRANKFURT.de

Gewerbeschein

Wichtiger Hinweis zur schriftlichen Empfangsbescheinigung (Gewerbeschein) § 15 Abs.1 Gewerbeordnung (GewO)

Nach der Verwaltungskostenordnung für den Geschäftsbereich des Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung vom 19. November 2012 (GVBl. S. 484, 2013 S. 44), zuletzt geändert durch Verordnung vom 19. Mai 2014 (GVBl. S. 122), beträgt die Gebühr für die Ausstellung einer Empfangsbescheinigung 7,50 Euro (pro Exemplar).

Die Gebühr kann wie folgt entrichtet werden:

a) Durch Übersendung eines auf die Gebührenhöhe lautenden Verrechnungsschecks
b) Durch Einzahlung auf das Konto des Ordnungsamtes bei der Postbank Frankfurt

bitte unbedingt angeben
Konto Nr.: 7149602
BLZ: 500 100 60
Verwendungszweck: 0320.51000000 GewBesch

Für SEPA-Überweisungen

Tabelle
Bank
BIC/SWIFT
IBAN
Postbank Frankfurt
PBNKDEFFXXX
DE95 5001 0060 0007 1496 02



Achtung:
Zur Bestätigung Ihrer Einzahlung übersenden Sie uns bitte eine Kopie des Kontoauszugs oder der Onlineüberweisung. Ohne diesen Nachweis ist die Ausstellung der Empfangsbescheinigung nicht möglich.


Verrechnungsscheck bzw. Einzahlungsnachweis bitte einsenden an:
Stadt Frankfurt am Main
- Der Magistrat -
Ordnungsamt - Gewerberegister
60275 Frankfurt am Main

Mit Wirkung vom 01.06.2014 entstehen für die Entgegennahme einer Gewerbeanzeige separate Kosten von 25,50 Euro.

Bitte unbedingt beachten:

Allgemeine Hinweise zur Gewerbeanzeige nach § 14 Gewerbeordnung

Eine Bescheinigung berechtigt insbesondere nicht zum Beginn oder zur Änderung oder Erweiterung oder Verlegung eines Gewerbebetriebes, wenn dafür eine Erlaubnis oder eine Eintragung in die Handwerksrolle notwendig ist. Zuwiderhandlungen gegen eine Anzeige- oder Erlaubnispflicht oder eine Pflicht zur Eintragung in die Handwerksrolle können mit Geldbuße, in bestimmten Fällen (vgl. § 148 GewO) auch mit Geldstrafe oder Freiheitsstrafe geahndet werden. Die Fortsetzung eines ohne eine etwa erforderliche Erlaubnis oder Eintragung in die Handwerksrolle begonnenen Betriebes kann verhindert werden (§ 15 Abs. 2 GewO, § 16 HwO).

Ausländer und Ausländerinnen, mit Ausnahme der EU/ EWR-Ausländer/Ausländerinnen, die in eigener Person im Inland eine gewerbliche Tätigkeit ausüben wollen, bedürfen einer Aufenthaltsgenehmigung der dafür zuständigen Ausländerbehörde, nach der ihnen die Ausübung des betreffenden Gewerbes ausländerrechtlich gestattet ist.
Bitte entsprechende Nachweise in Form von persönlichen Ausweisen beifügen.

Bei einer Erstanmeldung oder Änderung einer in einem Handels-, Genossenschaftsregister oder dgl. eingetragenen Firma bitte immer Kopie des aktuellen Registerauszuges beifügen.

Gewerbetreibende ohne Wohnsitz in Frankfurt am Main müssen als Nachweis ihrer Wohnanschrift eine Kopie des Personalausweises (Vor- und Rückseite) oder Reisepasses mit Meldebescheinigung beifügen.

Adresse

Gewerberegister
Ordnungsamt
Kleyerstraße 86
60326 Frankfurt am Main

 
Telefon: +49 (0)69 212 32999
Telefax: +49 (0)69 212 32969
E-Mail: Link-Icongewerberegister.amt32 [At] stadt-frankfurt [Punkt] de

Hinweis:

Am 24. und 31. Dezember 2014 sowie am Freitag, den 2. Januar 2015, bleibt das Ordnungsamt und das Servicezentrum Rund ums Auto geschlossen. Die Sprechtage zwischen den Jahren sind Montag, 29. Dezember 2014, 08:00 – 13:00 Uhr, für alle Abteilungen des Ordnungsamtes und Dienstag, 30. Dezember, 07:30 – 12:00 Uhr, für den Bereiche Ausländerangelegenheiten und 07:30 – 13:00 Uhr, für alle Angelegenheiten 'Rund ums Auto'.

Öffnungszeiten

Bitte beachten Sie, dass einige Bereiche des Ordnungsamtes abweichende Regelungen zu den allgemeinen Öffnungszeiten haben.

Tabelle Öffnungszeiten
Mo08:00 - 13:00 Uhr
Digeschlossen
Mi07:30 - 15:00 Uhr
Do13:00 - 18:00 Uhr
Fr07:30 - 12:00 Uhr