Logo FRANKFURT.de

P-Schein, Taxischein, Mietwagenschein

Zur Beförderung von Fahrgästen in Taxen und Mietwagen bedarf es einer Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung.

Voraussetzung

  • Hauptwohnsitz in Frankfurt am Main
  • Mindestalter 21 Jahre
  • 2-jähriger Besitz einer Pkw-Fahrerlaubnis innerhalb der der letzten 5 Jahre. Der Besitz kann durch einen deutschen, EU- oder EWR-Führerschein oder einer entsprechenden Fahrerlaubnis eines Privilegiertenstaates nachgewiesen werden


Kosten

Die Verwaltungsgebühr beträgt für die Ersterteilung 42,60 €, für die Verlängerung 38,- €.

Bei der erstmaligen Erteilung eines P-Scheins ist die Ablegung einer Ortskundeprüfung für Taxi- und Mietwagenfahrer notwendig. Für das Frankfurter Pflichtfahrgebiet ist die Prüfung bei der Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main abzulegen. Nähere Informationen zur Ortskundeprüfung erhalten Sie bei der IHK Frankfurt am Main.

Zur Verlängerung des P-Scheins entfällt die Ortskundeprüfung. Den Antrag auf Verlängerung können Sie per Post stellen, eine persönliche Vorsprache zur Antragstellung ist nicht mehr erforderlich. Wenn der P-Schein mehr als 2 Jahre abgelaufen ist, ist ein Nachweis über die bestandene Ortskundeprüfung zu erbringen.

Benötigte Unterlagen

  • gültiger Personalausweis oder gültiger Reisepass. Sofern Sie im Besitz eines Reisepasses sind und keine aktuelle Meldebestätigung vorlegen können (nicht älter als 3 Monate), wird eine Meldeabfrage gegen eine zusätzliche Gebühr von 8,- € erforderlich. Bei Angehörigen eines nicht EU-Staates ist die Vorlage eines gültigen Aufenthaltstitels notwendig.
  • Führerschein. Parallel zum Führerschein zur Fahrgastbeförderung ist die Ausstellung eines deutschen "Kartenführerscheins" erforderlich. Hierzu ist zusätzlich die Vorlage eines Passbildes und 24,- € notwendig.
  • Karteikartenabschrift, sofern der letzte Führerschein nicht von der Führerscheinstelle Frankfurt am Main ausgestellt wurde. Weitere Informationen finden Sie in der rechten Spalte unter "Oft gesucht".
  • Führungszeugnis (Belegart 0). Dieses können Sie in allen Führerscheinangelegenheiten direkt in der Fahrerlaubnisbehörde oder im Bürgeramt beantragen. Das Führungszeugnis kostet 13,- €.
  • bei Ersterteilung: allgemeinmedizinisches Gutachten einschließlich Leistungsbegutachtung und ärztliches Gutachten über das Sehvermögen, siehe unter "Weitere Informationen": Arztliste B
  • bei Verlängerungen bis zum 60. Lebensjahr: allgemeinmedizinisches Gutachten und ärztliches Gutachten über das Sehvermögen, siehe unter "Weitere Informationen": Arztliste A
  • bei Verlängerung ab dem 60. Lebensjahr: allgemeinmedizinisches Gutachten einschließlich Leistungsbegutachtung und ärztliches Gutachten über das Sehvermögen, siehe unter "Weitere Informationen": Arztliste B

Bei Abholung sind folgende Unterlagen vorzulegen:

  • Personalausweis oder Reisepass (mit Meldebestätigung
  • Führerschein