Logo FRANKFURT.de

Nachbar Flughafen

Am Frankfurter Flughafen haben 2014 469.026 Flugbewegungen stattgefunden, das sind 0,8 % weniger als 2013. Die Anzahl der Passagiere ist um 2,6 % auf fast 60 Millionen gestiegen. Neben Infos zu Fluglärmmessungen und -berechnungen, Flugrouten und gesetzlichen Grundlagen erfahren Sie hier, wo Sie sich über Fluglärm beschweren können und welche Gremien sich mit dem Thema auseinandersetzen.

FLK-Bürgerfragestunde

Der Vorstand der Fluglärmkommission lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger am Donnerstag, den 16.4.2015 von 19 bis 22 Uhr in das Rathaus von Walldorf zu einer Bürgerfragestunde zu aktuellen Beratungsthemen der Fluglärmkommission Frankfurt ein. In der Bürgerfragestunde wird der Vorstand der FLK für Ihre Fragen zur Verfügung stehen. Da die Raumkapazität begrenzt ist (max. 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer), bittet die FLK um vorherige Anmeldung. Weitere Infos und Anmeldemöglichkeit unter Frankfurter Fluglärmkommission.

Fluglärmmessung in Praunheim

In Praunheim wird seit dem 9. März für etwa drei Monate mit einer mobilen Messstation Fluglärm gemessen. Weitere Infos unter Fluglärmmessung in Frankfurt-Praunheim.

Lärmpausen

Ab 23.04.2015 wird es am Frankfurter Flughafen siebenstündige Lärmpausen geben. Infos unter Lärmpausen.

Ergebnisse der NORAH-Kinderstudie

Am 4.11.2014 wurden die Ergebnisse des sogenannten Kindermoduls, eines Teils der NORAH-Studie, vorgestellt. Alle übrigen Module werden voraussichtlich auf einer internationalen Fachkonferenz im Herbst 2015 veröffentlicht. Im Kindermodul wurden die Wirkungen chronischer Fluglärmbelastung auf Leseleistungen und sprachliche Vorläuferfertigkeiten des Lesens sowie auf die Lebensqualität bei Grundschulkindern im Rhein-Main-Gebiet untersucht. Weitere Infos siehe Fluglärm und Gesundheit. Infos unter den Links NORAH Ergebnisse Kindermodul und NORAH Lärmwirkungsstudie.

INAA - neues Monitoring-Tool

INAA ist ein Monitoring-Tool des Umwelt- und Nachbarschaftshauses, um den Flugverkehr am Frankfurter Flughafen visuell darzustellen (siehe Link UNH: INAA).

Lärmaktionsplan für den Flughafen Frankfurt

Der Lärmaktionsplan Hessen, Teilplan Flughafen Frankfurt/Main, ist mit der Veröffentlichung am 5. Mai 2014 in Kraft getreten. Infos unter Lärmaktionsplan Flughafen.

Anspruch auf Schallschutzmaßnahmen

Bürgerinnen und Bürger, die in den südlichsten Gebieten von Frankfurt am Main wohnen, können beim Regierungspräsidium Darmstadt die Erstattung für Aufwendungen für bauliche Schallschutzmaßnahmen beantragen. Infos unter Fluglärm: baulichen Schallschutz beantragen.

Anspruch auf Entschädigung

Eigentümer von Grundstücken mit Wohnungen und schutzbedürftigen Einrichtungen, Erbbauberechtigte oder Wohnungseigentümer in der Tag-Schutzzone 1 haben Anspruch auf eine Entschädigung für fluglärmbedingte Beeinträchtigungen der Nutzbarkeit des Außenwohnbereichs. Infos unter Fluglärm: Entschädigungen.

Ansprechpartnerin
 
Link-IconChrista Michel
Telefon:+49 (0)69 212 39109
Telefax:+49 (0)69 212 39140
E-Mail:Link-Iconchrista.michel.amt79 [At] stadt-frankfurt [Punkt] de
Ansprechzeiten:Montag, Dienstag und Mittwoch