Logo FRANKFURT.de

Fluglärm und Gesundheit in der Rhein-Main Region



ISBN: 978-3-941782-00-6


Brochüre Fluglärm © Amt für Gesundheit
 

In der Rhein-Main Region 2005

Häufen sich in Gebieten mit starkem Fluglärm bestimmte Krankheitsbilder? Wie wirkt es sich gesundheitlich aus, wenn Menschen sich durch Fluglärm im Alltag besonders gestresst fühlen? Gibt es Personen, die auf Lärm empfindlicher reagieren als andere, oder trifft er alle gleichermaßen? Für das Rhein-Main-Gebiet liegen nun erstmals detaillierte Daten zu diesen Fragen vor.

Im Auftrag von Umwelt- und Gesundheitsdezernentin Dr. Manuela Rottmann hat das Amt für Gesundheit eine Feldstudie aus dem Jahre 2005 speziell unter dem Blickwinkel der Gesundheitsvorsorge auswerten lassen. Für das Regionale Dialogforum Flughafen Frankfurt (RDF) hatte Dipl.-Psych. Dirk Schreckenberg, Leiter der SCR-Schreckenberg Consulting & Research in Hagen, seinerzeit 2312 Personen aus 66 Wohngebieten im Umkreis von bis zu 40 km um den Frankfurter Flughafen befragt. Die Daten dieser so genannten RDF-Belästigungsstudie wurden nun mit Werten aus den Bundesgesundheitssurveys 1998 und 2003 sowie mit Resultaten aus anderen internationalen Fluglärmwirkungs-studien verglichen.

Den Bericht "Fluglärm und Gesundheit - In der Rhein-Main Region 2005" können Sie hier herunterladen.

Ansprechpartner
 
Link-IconProf. Dr. Ursel Heudorf
E-Mail:Link-Iconursel.heudorf [At] stadt-frankfurt [Punkt] de