Dieses Fenster wird nach dem Druckauftrag automatisch geschlossen.
Logo FRANKFURT.de

Wirtschaft

Skyline mit Taunus © Stadt Frankfurt am Main, Presse- und Informationsamt
Dieses Bild vergrößern.

Frankfurt am Main, das Finanz- und Dienstleistungszentrum von Weltrang, gehört als Mittelpunkt der dynamischen Wirtschaftsregion FrankfurtRheinMain zu den führenden europäischen Unternehmensstandorten. Die zentrale Lage, die exzellente Infrastruktur mit einem der größten Flughäfen des Kontinents, die Konzentration zukunftsorientierter Unternehmen und seine Internationalität geben der Stadt eine Spitzenstellung im europäischen Vergleich. Als Sitz der Europäischen Zentralbank ist die Stadt geld- und währungspolitisch von internationaler Bedeutung.

Frankfurt ist die Kernstadt der Rhein-Main Region, in der 5,52 Millionen Menschen leben. 365.000 Unternehmen erwirtschaften dort ein jährliches Bruttoinlandsprodukt von 200,5 Milliarden Euro und beschäftigen 2,88 Millionen Menschen. In diesem produktiven Umfeld mit seinem internationalen Branchenmix florieren Unternehmen aller Größen, vom großen Industriekonzern bis zum kleinen Softwareentwickler.

Für alle Fragen rund um den Wirtschaftsstandort Frankfurt steht Ihnen das Team der Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH gerne zur Verfügung.

Willkommen in Frankfurt am Main!

Aktuelles

Wirtschaftsdezernent Markus Frank (r) stößt bei der Verleihung der GWA Effie Awards mit Philip Hartmann, Coca-Cola Head of Advertising Germany, an, hinter ihnen steht Moderator Klaas Heufer-Umlauf, Oktober 2014, © Foto: Hasan Baran Özkan, GWA

Von Frankfurt aus in die Welt

Die rote und die weiße Farbe auf den Coca-Cola-Glasflaschen, die die meisten Menschen überall auf der Welt kennen, kommen von dem Frankfurter Unternehmen Ferro.

Logo MainRaum, © MainRaum

Wie viel Identität braucht mein Unternehmen?

Corporate Design - wie viel davon ist sinnvoll? Diese Frage beantwortet am Dienstag, 25. November, Grafikdesigner und Agentur-Inhaber Fred Beier im Gründerzentrum [MAINRAUM].

© Gameplaces Business & Legal

GAMEplaces Business&Legal geht auch im kommenden Jahr weiter

Positive Bilanz: GAMEplaces-Kompendium geht auch im kommenden Jahr weiter.

Stadtrat Uwe Becker (CDU) © Stadt Frankfurt am Main

Voneinander lernen

Über die Ländergrenzen hinweg: Kämmerer Uwe Becker, ABGnova und eine Delegation aus Israel haben sich zum Thema Nachhaltigkeit in der Stadt ausgetauscht.

Wirtschaftsdezernent Markus Frank (r) mit Lufthansa Technik Vorstand Dr. Thomas Stüger (M) und Projektleiter Frank Zimmermann (l), November 2014, © Stadt Frankfurt am Main

Frankfurter Osthafen und Lufthansa Technik besiegeln Standort für Jahrzehnte

Für die neue und hochmoderne Betriebsstätte sind Investitionen von knapp 60 Millionen Euro und mindestens 130 qualifizierte Arbeitsplätze vorgesehen

Auszubildender bei Allessa Chemie, © Foto: Allessa GmbH

Frankfurter Industrie hat enormes Wachstumspotenzial

Pluspunkt Branchenvielfalt: Frankfurts Industrie hat beste Aussichten. Das belegt ein aktuelles Entwicklungskonzept.

Arbeiterinnen fertigen Spulen für Messinstrumente bei Hartmann & Braun, 1909, © Institut für Stadtgeschichte

Mit Dampf in die Zukunft

,Frankfurts Weg in die Industrialisierung' - ab 11. November zeigt das Institut für Stadtgeschichte, welche weltbekannten Firmen Frankfurt zu einem wichtigen Industriestandort machten.

U-Bahn-Fahrt, © Stadt Frankfurt am Main

Wirtschaftsservice für Frankfurt

Als Service kann die Abwicklung der Behördengänge für die Aufnahme und Ausübung einer Unternehmens- oder Dienstleistungstätigkeit in Frankfurt elektronisch erfolgen.

Logo Wirtschaftsförderung Frankfurt – Frankfurt Economic Development GmbH, © Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH

Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH

Unser Ziel ist es, Wachstum und Arbeitsplätze in Frankfurt zu schaffen. Wir bieten eine aktive Firmenberatung und verfolgen clusterbezogene Ansiedlungsstrategien.