Logo FRANKFURT.de

Lernbauernhof

Mädchen und Junge mit Schaf © Lernbauernhof Rhein Main<br />
Dieses Bild vergrößern.

Woher kommt die Milch im Supermarkt? Aus welchem Getreide macht man Brot? Wie lebt ein Landwirt heute? Diese und andere Fragen können auf dem Lernbauernhof Rhein-Main aktiv und mit allen Sinnen behandelt werden.

Der Hof liegt im Bad Homburger Ortsteil Ober-Eschbach und ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Neben dem Anbau von Getreide, Kartoffeln und Rüben wird eine vielseitige Tierhaltung mit Kühen, Schweinen, Schafen und Hühnern betrieben.

Als außerschulische Lern- und Erlebnisstätte ist der Hof gut für projektorientiertes Arbeiten geeignet. Den Besuchergruppen steht ein Seminarraum mit Küche zur Verfügung.

Terminvereinbarung und Anmeldung bei
Familie Maurer
Bienäcker 4
61325 Bad Homburg/Ober-Eschbach
Tel./Fax. +49 (0)6172 42208

  • Was kann ich auf dem Lernbauernhof erleben?
    Auf dem Bauernhof wird den Besuchern und Besucherinnen gezeigt, welche Arbeiten dort jeden Tag anfallen. Die hofeigenen, gesammelten Produkte werden gemeinsam verarbeitet und verköstigt. Kinder und Jugendliche können hier
    - lernen woher die Milch kommt und wie sie in den Supermarkt gelangt,
    - Hühner, Schafe, Kaninchen und Schweine misten und füttern,
    - Eier sammeln und bemalen,
    - Gemüse und Getreide anbauen oder ernten,
    - im Herbst Apfelsaft selbst keltern,
    - in einer jederzeit begehbaren Hamsterburg etwas über das Leben der scheuen Tiere erfahren.
  • Was ist das Ziel des Lernbauernhofs?
    Das Wissen um die Herkunft und Herstellung von Lebensmittel gerät heute zunehmend in Vergessenheit. Landwirtschaftliche Jahresabläufe werden nicht mehr wahrgenommen. Dadurch entfremden wir uns von der Natur und der Landwirtschaft, die uns ernährt. Der Lernbauernhof zeigt und veranschaulicht seinen Gästen Zusammenhänge zwischen den Lebensmitteln, die wir täglich im Supermarkt einkaufen, und deren Produktion.
  • Führungen und Anmeldung:
    Zu den Führungen muss man sich anmelden. Wegen der großen Nachfrage sind kurzfristig keine Termine zu bekommen. Deshalb bitte rechtzeitig planen und frühzeitig anrufen. Die Führungen finden unter der Woche meist vormittags statt und sind kostenpflichtig. Dieses Angebot richtet sich vorwiegend an Kindergartengruppen und Schulklassen. Am Wochenende gibt es keine Führungen.

    Aber auch ohne Anmeldung kann man sich über die Arbeit des Lernbauernhofes informieren:
    Ein durchgehend geöffneter Lern- und Erlebnispfad lädt zur kostenfreien Erkundung ein. Auf dem Gelände des Lernbauernhofs wird an 14 Stationen die Arbeit auf einem Bauernhof veranschaulicht.
  • Kosten:
    Kinder: 3 €
    Erwachsene: 5 €
    Mindestpreis pro Gruppe: 40 €
    Bei Schul- oder Kindergartengruppen ist der Eintritt für zwei Betreuer/innen frei.