Logo FRANKFURT.de

Geopfad ''Stadt-Land-Fluss''

Der Geopfad "Stadt-Land-Fluss" holt die Geowissenschaften in den Alltag: Der neue Wanderweg führt durch eine städtische Landschaft und erklärt an 5 Stationen die geographischen und geologischen Hintergründe der direkten Umgebung, sowie ihre heutige und ihre frühere Nutzung und Beinflussung durch den Menschen.

Man erfährt zum Beispiel Interessantes rund um die Nidda und die einst dort stehende Römersiedlung NIDA, über die nach dem Trabantenstadt-Prinzip gebauten Römersiedlung von Ernst May, außerdem über die Entstehung der Nordweststadt und über die Besonderheiten des Martin-Luther-King-Parks.

Für Probierfreudige gibt es an den Stationen außer Infotafeln auch Mitmach-Elemente, die die Sachverhalte besonders Kindern näher bringen.


Tipp
Das an der 2. Station gelegene Ernst-May-Haus ist ein Dokumentations- und Veranstaltungsort für Architekturinteressierte, in dem man zum Beispiel eine "Frankfurter Küche" besichtigen kann. Jeden 1. Samstag im Monat von 15:00 - 18:00 Uhr oder nach Vereinbarung ist eine Besichtigung möglich.

Broschüre
Zum Geopfad "Stadt-Land-Fluss" ist eine gleichnamige Broschüre erschienen. Sie enthält eine Luftbildkarte mit dem eingezeichneten Geopfad und den 5 Stationen.

Infos am Wegesrand
Es stehen Informationstafeln an 5 Stationen entlang des Weges.

Logo des Geopfads © Geoagentur der Johan-Wolfgang-Goethe-Universität
Dieses Bild vergrößern.

Markierung
Der Pfad ist mit Aufklebern des Geopfad-Logos ausgeschildert.

Strecke
Der Geopfad "Stadt-Land-Fluss" ist 7,5 Kilometer lang.
Er beginnt am alten römischen NIDA-Hafen in Heddernheim und endet am heutigen Unicampus Riedberg.
Bis auf wenige kurze Strecken ist er durchgehend asphaltiert.

Start
Hadrianstraße, Heddernheim, Stadt Frankfurt am Main
U-Bahnlinie U1, Haltestelle Römerstadt

Ziel
Riedberg
Buslinien 26 und 29, Haltestelle Campus Riedberg