Logo FRANKFURT.de

GrünGürtel Waldschule

Die GrünGürtel Waldschule ist eine Lernstation im GrünGürtel für Kinder in der Grundschule. Ein großes von Kindern gebasteltes GrünGürtel-Tier am Eingang lädt zu ''waldnahen'' Erfahrungen mit der Natur ein. Jeweils eine Woche lang tauschen die Schülerinnen und Schüler ihr Klassenzimmer mit dem großen Areal der Waldschule.

Seit 2003 gibt es spezielle Angebote für Kindergruppen und Schulklassen in dem Programm "Entdecken, Forschen, Lernen im Frankfurter GrünGürtel". Weitere Lernstationen sind die Vogelschutzwarte und das StadtWaldHaus im Stadtwald sowie der Alte Flugplatz im Niddatal und das MainÄppelHaus auf dem Berger Rücken.

Das Gelände ist nur für Lehrer/innen und Schüler/innen zugänglich.

Zur Geschichte: Auf Anregung des städtischen Gesundheitsamtes wurde Anfang des Jahrhunderts hier ein Waldschulheim eingerichtet. 1956 wurde es an das Stadtschulamt übergeben und 2003 in "GrünGürtel Waldschule" umbenannt.

Anfahrtsbeschreibung
Straßenbahnline 14, Haltestelle "Oberschweinstiege", dann ca. 50 Meter Fußweg Richtung Isenburger Schneise.