Logo FRANKFURT.de

Sossenheimer Obstpfad

Streuobstwiesen gehören genauso zum Frankfurter GrünGürtel wie Auenland, Ackerflächen, Parks und Wälder. Ein Schwerpunkt war von alters her und ist immer noch das Sossenheimer Unterfeld zwischen Ortsrand und Niddaufer. Dies führte 1995 zur Einrichtung eines Obstpfades, der sich ab 2008 in neuer Erscheinung sowie leicht geänderter Streckenführung präsentiert. Jetzt weist das GrünGürtel-Tier den 4,5 Kilometer langen Rundweg aus.

Ergänzend ist die Broschüre „Der Sossenheimer Obstpfad“ erschienen. Darin wird Ihnen anhand von 16 Stationen das Thema Streuobstwiesen nähergebracht. Für Kinder gibt es Anregungen zum Spielen und Basteln. Als Material genügen ein paar Blatt Papier, ein Kohle- oder Wachsmalstift, ein kleiner Stoffbeutel und eine Lupe, deshalb: Achtet auf das Zeichen!

Anfahrtsbeschreibung

Bus-Haltestelle: Sossenheimer Kirchberg
Parken: Parkplatz an der Straße ''Alt Sossenheim'', Abzweig Wiesenfeldstraße